Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Vortrag zum Leben von Erich Mühsam

Lübeck - Kücknitz: Archiv - 21.01.2020, 11.49 Uhr: Das Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk lädt am Mittwoch, 22. Januar, ab 19 Uhr zu einem Vortrag von Gunda und Lienhard Böhning über den Schriftsteller und Zeichner Erich Mühsam ein. Der in Lübeck geborene und aufgewachsene antimilitaristische Aktivist Mühsam gehört zu den wichtigsten Schriftstellern Deutschlands im frühen 20. Jahrhundert.

Er war als politischer Aktivist maßgeblich an der Ausrufung der Münchener Räterepublik beteiligt und setzte sich bereits in der Weimarer Republik für die Freilassung von politischen Gefangenen ein. Mühsam wurde 1934 im KZ Oranienburg ermordet. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 7 Euro, für Jugendliche von 16 bis 18 Jahren 5 Euro und für Kinder von 6 bis 15 Jahren zwei Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk lädt zu einem Vortrag von Gunda und Lienhard Böhning über den Schriftsteller und  Zeichner Erich Mühsam ein.

Das Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk lädt zu einem Vortrag von Gunda und Lienhard Böhning über den Schriftsteller und Zeichner Erich Mühsam ein.


Text-Nummer: 135743   Autor: Lübecker Museen   vom 21.01.2020 um 11.49 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.