Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Freundeskreis Brandt-Haus: Christian Schwandt wird Sprecher

Lübeck: Archiv - 06.02.2020, 11.46 Uhr: Christian Schwandt, geschäftsführender Direktor des Lübecker Theaters, ist Nachfolger von Gerd Walter als Sprecher des Freundeskreises des Willy-Brandt-Hauses Lübeck. Mit großem Erfolg berät und unterstützt der Freundeskreis seit Eröffnung der Ausstellung im Dezember 2007 die Arbeit des Hauses. Christian Schwandt leitet seit 2007 das Lübecker Theater.

Mit ihm folgt ein Experte im Kulturbetrieb auf den ehemaligen Politiker Gerd Walter, der von 1987 bis 1991 Landesvorsitzender der SPD in Schleswig-Holstein war. Von 1992 bis 2000 war der gebürtige Lübecker Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten und von 1996 bis 2000 zusätzlich Justizminister von Schleswig-Holstein.

"Die Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung ist dem Freundeskreis zu großem Dank verpflichtet. Ohne die ehrenamtliche Arbeit der Mitglieder wären viele Projekte am Standort Lübeck kaum denkbar gewesen. Wir profitieren von ihren exzellenten Verbindungen in Politik, Kultur und Wissenschaft. Gerade hier hat Gerd Walter in den letzten Jahren immer mit Rat und Tat zur Seite gestanden und Großes geleistet", betont Bundestagspräsident a. D. Wolfgang Thierse, Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung.

"Wir freuen uns, dass uns Gerd Walter als Mitglied des Freundeskreises erhalten bleibt", sagt Bettina Greiner, Leiterin des Willy-Brandt-Hauses Lübeck. Sie fügt hinzu: "In Christian Schwandt haben wir einen vertrauten Ansprechpartner; er kennt die Belange unseres Hauses und ist bestens in Lübeck und über Schleswig-Holstein hinaus vernetzt. Wir dürfen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit ihm freuen."

Neben Christian Schwandt und Gerd Walter gehören dem Freundeskreis an: Annette Borns, Kultursenatorin a.D.der Hansestadt Lübeck, Tilo Braune, Geschäftsführer der Hamburger Gesellschaft zur Förderung der Demokratie und des Völkerrechts, Björn Engholm, Ministerpräsident a.D., Frank-Thomas Gaulin, Kunsthändler, Birgit Grasse, Vorsitzende der Stiftung zum 7. Dezember 1970, Frauke Hamann, Journalistin, Reinhold Hiller, ehemaliges Mitglied des Bundestages, Karl Ludwig Kohlwage, Altbischof der Nordkirche, Manfred Lahnstein, Mitglied im Kuratorium der Zeit-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, Jan Lindenau, Bürgermeister der Hansestadt Lübeck, Ulrich Meyenborg, Kultursenator a.D.der Hansestadt Lübeck, Jörn Muxfeldt, ehemaliger Leiter des Johanneums, Antje Peters-Hirt, Vorsteherin der Gemeinnützigen, Uwe Polkaehn, Landesvorsitzender des DGB in Schleswig-Holstein, Bernd Saxe, Bürgermeister a.D.der Hansestadt Lübeck, Hansjörg Schell, ehemaliger Geschäftsführer der SPD in Niedersachsen, Gabriele Schopenhauer, Stadtpräsidentin der Hansestadt Lübeck, Georg Schopenhauer, ehemaliger Leiter der Willy-Brandt-Schule Schlutup, und Frank Schumacher, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse zu Lübeck.

Christian Schwandt (rechts) bei einer Buchvorstellung mit Jörg Fligge. Archivbild: TD.

Christian Schwandt (rechts) bei einer Buchvorstellung mit Jörg Fligge. Archivbild: TD.


Text-Nummer: 136113   Autor: Hendrik Große-Homann   vom 06.02.2020 um 11.46 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.