Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Ethanol-Ofen entzündet Gartenbude

Lübeck: Archiv - 22.03.2020, 09.18 Uhr: Am Samstagabend brannte im Gartengelände Lachswehr eine Gartenbude in voller Ausdehnung. Offenbar hatte eine Ethanol-Ofen den Brand ausgelöst. Zwei Personen wurden verletzt.

Bild ergänzt Text

Gegen 21.37 Uhr ging der Notruf ein, dass ein Feuer auf der Insel an der Lachswehr außer Kontrolle geriet. Nach ersten Angaben hat ein Ethanol-Ofen den Brand ausgelöst. Die beiden Nutzer des Gartengeländes versuchten noch, die Flammen zu löschen. Das gelang nicht. Beide wurden mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, könnten aber bereits in der Nacht wieder entlassen werden.

Bild ergänzt Text

Die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gärten. Die betroffene Bude brannte allerdings komplett ab.

Für die Feuerwehr war es nicht der einzige Einsatz in der Nacht. Gegen 0.38 Uhr brannten in der Stettiner Straße zwei Müllcontainer. Einer stand an einer Hauswand, ein zweiter im Gebüsch. Die Feuerwehr war schnell vor Ort und konnte größeren Sachschaden verhindern.

Die Gartenbude brannte komplett ab. Fotos: Stefan Strehlau

Die Gartenbude brannte komplett ab. Fotos: Stefan Strehlau


Text-Nummer: 137142   Autor: VG   vom 22.03.2020 um 09.18 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.