Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Klischeefreie Berufswahl: Heft will Mut machen

Lübeck: Archiv - 16.04.2020, 16.05 Uhr: Frauen wählen häufiger Dienstleistungsberufe, Männer häufiger technische Berufe. Dabei sollten mittlerweile Rollenverteilungen wie Mädchen und Mechatronik oder Jungen und Jugendarbeit genauso selbstverständlich sein. "Leider musste der Girls Day beziehungsweise Boys Day dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen" bedauert Markus Dusch, Chef der Agentur für Arbeit Lübeck.

"Das Wendeheft "MINT und SOZIAL for you" bietet aber für Jugendliche eine gute Möglichkeit über den Tellerrand zu schauen und sich abseits von Rollenklischees zu informieren. Gerne hilft auch die Berufsberatung dabei, einen passenden Beruf zu finden. Schicken Sie eine Mail mit Ihren Kontaktdaten an luebeck.berufsberatung@arbeitsagentur.de und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rufen Sie zurück", bietet Dusch an.

Sie sind schon begeistert von MINT: Eine Anlagenmechanikerin für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, eine Fachinformatikerin für Anwendungsentwicklung, eine Elektronikerin für Geräte und Systeme und zwei Maschinen- und Anlagenführerinnen stellen im MINT-Teil ihre Ausbildungen vor.

Daneben spricht eine Mechatronikerin über ihre Weiterbildung zur Industriemeisterin der Fachrichtung Elektrotechnik. Außerdem berichtet eine Schülerin von ihren Eindrücken im Schülerlabor des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt.

Männliche Fachkräfte in sozialen Berufen sind gefragt: Im Sozial-Teil berichten ein Altenpflegehelfer, ein Diätassistent, ein Logopäde und ein Erzieher über ihre Ausbildungen und die damit verbundenen Tätigkeiten. Ein Sozialassistent stellt seine Weiterbildung zur Fachkraft für Blinden- und Sehbehindertenrehabilitation vor. Und zwei Jugendleiter erzählen, warum sie sich freiwillig engagieren und welche Vorteile eine ehrenamtliche Tätigkeit hat. Informationen im Internet Das Heft "MINT und SOZIAL for you" kann kostenlos unter www.planet-beruf.de als PDF herunter geladen werden.

Unter www.arbeitsagentur.de/berufenet und der Auswahl MINT werden alle Berufe und Studienfächer aufgezeigt, die sich rund um Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik drehen. Das Bundesbildungsministerium und 50 MINT-Akteure haben die "Allianz für MINT-Bildung zu Hause" ins Leben gerufen. Auf der Internetseite www.wir-bleiben-schlau.de zeigen sie, dass es nicht viel braucht, um in den eigenen vier Wänden zu experimentieren, zu programmieren, Neues zu entdecken und sich für MINT begeistern zu lassen.

Mittlerweile sollten Rollenverteilungen wie  Mädchen und Mechatronik oder Jungen und Jugendarbeit eigentlich selbstverständlich sein. Foto: Agentur für Arbeit

Mittlerweile sollten Rollenverteilungen wie Mädchen und Mechatronik oder Jungen und Jugendarbeit eigentlich selbstverständlich sein. Foto: Agentur für Arbeit


Text-Nummer: 137618   Autor: Agentur für Arbeit/red   vom 16.04.2020 um 16.05 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.