Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Schlafzimmer brannte in Mehrfamilienhaus

Lübeck - Kücknitz: Archiv - 17.04.2020, 09.04 Uhr: Am Freitagmorgen gegen 1.59 Uhr erreichte die Feuerwehr ein Notruf aus der Silberstraße. Dort komme es zu einer starken Rauchentwicklung im 2. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Ein Schlafzimmer stand in Vollbrand, drei Personen wurden leicht verletzt.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte drang dichter Rauch aus dem 2. Obergeschoss, eine Person wurde von dort mit der Drehleiter gerettet. Der Brand war allerdings im 1. Obergeschoss. Der Rauch auf der Gebäuderückseite war durch die offenen Fenster in das 2. Stockwerk gezogen.

Zwei Bewohner der betroffenen Wohnung versuchten noch, eine brennende Matratze ins Freie zu bringen. Dabei zogen sie sich leichte Brandverletzungen zu. Ein Kind erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung. Alle drei Personen wurden vom Notarzt versorgt und mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Mit zwei C-Rohren wurde der Vollbrand im Schlafzimmer gelöscht. Gegen 3.30 Uhr konnte "Feuer aus" gemeldet werden. Die Anwohner konnten wieder zurück in ihre Wohnungen.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 137630   Autor: VG   vom 17.04.2020 um 09.04 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.