Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Thorben Deteres wechselt zum VfB Lübeck

Lübeck: Archiv - 17.04.2020, 12.36 Uhr: Der VfB Lübeck ist auf dem Transfermarkt ein weiteres Mal tätig geworden. Vom Regionalligakonkurrenten Lüneburger SK wechselt Thorben Deters an die Lohmühle. Der 24-jährige hat bei den Grün-Weißen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 unterschrieben, der sowohl für die Regionalliga als auch für die 3. Liga Gültigkeit besitzt.

„Ich bin sehr glücklich, dass wir trotz der derzeit schwierigen Umstände in der Lage sind, unsere Kaderplanungen voranzutreiben“, weiß Sportdirektor Rocco Leeser. „Mit Thorben bekommen wir einen Spieler dazu, der mit Tempo, Schnelligkeit und mit einem Auge für seine Mitspieler besticht und uns im Mittelfeld und in der Offensive weitere Optionen gibt.“

Deters kommt aus einer Fußballer-Familie. Vater Bernd verbrachte seine gesamte Karriere beim SV Meppen. Thorben trat in seine Fußstapfen, durchlief ebenfalls (fast) seine gesamte Jugendzeit bei den Emsländern und kam im Herrenbereich zu 39 Regionalligaspielen und 21 Drittligaeinsätzen. Im Januar 2019 wechselte er für ein halbes Jahr zu Fortuna Düsseldorf. Für die Regionalligamannschaft der Rheinländer absolvierte er allerdings nur zwei Spiele, ehe er sich im vergangenen Sommer wieder gen Norden orientierte und sich dem Lüneburger SK anschloss. Mit neun Toren in 22 Spielen zählt der offensive Mittelfeldspieler zu Lüneburgs Top-Torschützen in dieser Spielzeit.

„Ich freue mich darauf, beim VfB die Chance auf Profifußball zu erhalten und bin dem Lüneburger SK und insbesondere Rainer Zobel sehr dankbar, dass sie mir bei diesem Schritt keine Steine in den Weg gelegt haben“, so Deters nach Vertragsunterschrift.

„Ich möchte mich ebenfalls bei den Verantwortlichen des LSK für die guten und vertrauensvollen Gespräche bedanken. Ihren besten Torschützen trotz laufenden Vertrags bis 2021 vorzeitig gehen zu lassen, ist sicherlich keine Selbstverständlichkeit“, ergänzt Leeser.

Der VfB Lübeck meldet den zweiten Neuzugang.

Der VfB Lübeck meldet den zweiten Neuzugang.


Text-Nummer: 137638   Autor: VfB   vom 17.04.2020 um 12.36 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.