Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Epidemiologe: Trendwende ist deutlich sichtbar

Lübeck: Archiv - 18.04.2020, 10.12 Uhr: Prof. Dr. Alexander Katalinic, Direktor des Institutes für Sozialmedizin und Epidemiologie an der Uni Lübeck, sieht die Trendwende bei der Corona-Krise erreicht. Seit dem 26. März ist die Zahl der Neuinfektionen um 60 Prozent gesunken.

Bild ergänzt Text

In Schleswig-Holstein erkranken rund 1,9 Menschen von 100.000 Einwohnern pro Tag an COVID-19. In ganz Deutschland sind es gut 4. Ein deutliches Zeichen, dass die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie wirken. "Wir sehen, dass die Werte ab Ende März deutlich abnehmen, so Prof. Dr. Alexander Katalinic, der seit vier Wochen die Epidemie unter corona-sh.de transparent macht.

Bild ergänzt Text

Der Experte hat die Werte der Neuinfektionen statistisch geglättet. Dann zeigt sich die Wirkung der Maßnahmen noch deutlicher. Rund zwei Wochen nach dem Kontaktverbot begann der Trendumschwung.

"Vor diesem Hintergrund kann man den eingeschlagenen Weg der Landesregierung vertreten", so der Epidemiologe. "Wir können langsam Öffnungen machen." Die Gesundheitsämter könnten bei der aktuellen Lage das Geschehen in Griff bekommen. Das Problem: Sollte der jetzt eingeschlagene Weg wieder zu höheren Infektionszahlen führen, könnte man erst nach zehn Tagen statistisch relevante Entwicklungen erkennen.

Das Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie an der Uni Lübeck führt aktuell noch eine Umfrage zum Umgang mit der Corona-Krise durch. Über 5000 Personen haben bereits teilgenommen. Zur Umfrage: de.research.net/r/CoPa_UnizuLuebeck. Erste Ergebnisse werden in den kommenden Tagen erwartet.

Das vollständige Interview von Harald Denckmann hören Sie im Originalton unterhalb des Bildes.

Prof. Dr. Alexander Katalinic kann die Wirkung der Maßnahmen in seinen Daten deutlich erkennen. Foto, Grafiken: Uni Lübeck

Prof. Dr. Alexander Katalinic kann die Wirkung der Maßnahmen in seinen Daten deutlich erkennen. Foto, Grafiken: Uni Lübeck


Hier hören Sie den Originalton:

Text-Nummer: 137650   Autor: red.   vom 18.04.2020 um 10.12 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.