Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Blaue Stunde auf dem Priwall

Lübeck - Travemünde: Archiv - 19.04.2020, 09.13 Uhr: Kurz vor 5 Uhr am Sonntag zeigte das Thermometer 7 Grad an und der Wind kam mit knapp 3 Windstärken aus Ost. Der Sonnenaufgang war heute für 6.04 Uhr angesagt. Es war noch Nacht, der Himmel sternenklar, aber die blaue Stunde kündigte sich schon an.

Bild ergänzt Text

Es war etwas Eile geboten, die 5 Uhr-Fähre von Travemünde aus auf die Priwallseite zu bekommen um dann anschließend noch zur rechten Zeit zurück zu sein, den Sonnenaufgang von der Travepromenade aus zu erwischen. Die Fährleute hatten ein Herz mit dem gerade auf dem Rad heranstrampelnden Frühaufsteher mit der Kamera um den Bauch. Es ging gleich los rüber zur anderen Seite.

Bild ergänzt Text

Der Himmel war klar und der erste Blick von der Kohlenhofspitze öffnete dem Frühaufsteher die Weite der Travemündung mit Blick hinaus auf die Ostsee. Wie immer zeigt sich motivbestimmend die Passat, die sich mit ihren Masten schon im Dunkelblau des Himmels abzeichnet. Dann im Morgenlicht die anderen spannenden Motive der Travemündung. Der kleine Leuchtturm, die Bake und die Nordermole, die sich vor der Weite der Ostsee abheben.

Bild ergänzt Text

Schon etwas landeinwärts zeigt sich der „Lotsenturm“, in dem Verkehrszentrale des Wasser- und Schifffahrtsamtes lange Jahre den Schiffsverkehr überwachte und schließlich das Alleinstellungsmerkmal Maritim mit den neuen Gebäuden von High End und A-Ja-Hotel. Nicht zu vergessen etwas weiter zurückgesetzt davon unser guter alter Leuchtturm.

Maritim und A-Ja-Hotel zeigen immer noch ihre kleine Lichtershow. Das Maritim hat wie stets in diesen Tagen beidseitig Herz und das A-Ja-Hotel setzte dieser herzlichen Geste „noch einen drauf“. Bislang hieß es „MEET U“. Das wurde abgeschaltet und nun gibt es zur Traveseite hin ein großes und ein etwas kleineres Herz. So war die sonntägliche Begrüßung einer gerade einlaufenden Ostseefähre besonders herzlich.

Der Sonntagmorgen in Travemünde. Fotos: Karl Erhard Vögele

Der Sonntagmorgen in Travemünde. Fotos: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 137666   Autor: KEV   vom 19.04.2020 um 09.13 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.