Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Mentale Gesundheit in der Krise: Auszeichung für dare2care

Lübeck: Archiv - 27.04.2020, 15.14 Uhr: Die Lübecker Studierendeninitiative dare2care ist beim startsocial-Wettbewerb ausgezeichnet worden. Die Initiative fördert junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und im Umgang mit psychischen Belastungen.

Der Wettbewerb unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel ehrt 25 soziale Initiativen für ihr vorbildliches Engagement. Die für den Frühsommer geplante Preisverleihung im Bundeskanzleramt wird aufgrund der Coronakrise zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden.

Während dare2care normalerweise Workshops an Schulen durchführt, hat die Initiative beim #WirVsVirus-Hackathon der Bundesregierung Online-Angebote entwickelt, um junge Menschen während der Coronakrise in ihrer mentalen Gesundheit zu unterstützen. Über Instagram wurde der Hashtag #StayInStaySane ins Leben gerufen, um junge Menschen zum Umgang mit mentalen Problemen aufzuklären. Ab dem 30. April starten Online-Workshops für Schulklassen mit vertiefenden Inhalten.

Nach den Sommerferien wird dare2care wieder Schulworkshops durchführen. 100 Psychologiestudierende sind dazu an Standorten in Lübeck, Hamburg, Berlin und Würzburg aktiv, um Workshops über psychologische Grundlagen zu sozialer Verantwortung und psychischer Gesundheit durchzuführen. Dabei werden konkrete Strategien zum Umgang mit dem Einfluss von Social Media, Gruppendruck und persönlichen Belastungen vermittelt. Seit der Gründung in Lübeck 2018 konnten so knapp 1000 Schüler erreicht werden.

Helene Wittek, Gründerin von dare2care: "In unserer Gesellschaft gibt es ein riesiges Bedürfnis nach Initiativen, die sich für die Stärkung der Persönlichkeit junger Menschen einsetzen. Insbesondere in der Coronakrise ist Unterstützung im Umgang mit mentalen Problemen, wie Stress, Zukunftsangst oder Einsamkeit gefragt. Deshalb bündeln wir die Expertise von Psychologie- und Marketingstudierenden, um möglichst viele junge Menschen online zu unterstützen."

Weitere Informationen: dare2care.de

Die Initiative von Studierenden unterstützt junge Menschen bei mentalen Problemen. Foto: dare2care

Die Initiative von Studierenden unterstützt junge Menschen bei mentalen Problemen. Foto: dare2care


Text-Nummer: 137838   Autor: dare2care   vom 27.04.2020 um 15.14 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.