Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Versuchte Tötung eines Einjährigen: Vater in U-Haft

Ratekau: Archiv - 30.04.2020, 17.01 Uhr: Am Mittwoch, 29. April 2020, ist es in der Gemeinde Ratekau, Ortsteil Sereetz, zu einem versuchten Tötungsdelikt gekommen (wir berichteten). Das Amtsgericht hat am Donnerstagnachmittag Untersuchungshaft für den Vater des Kindes erlassen.

Ein 36 Jahre alter Mann hat mutmaßlich versucht, seinen einjährigen Sohn in dessen Kinderbett zu töten. Die Mutter des Kindes befand sich zu diesem Zeitpunkt nicht im Hause.

Das Amtsgericht Lübeck hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Verdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung gegen den 36-jährigen Kindsvater erlassen. Der Gesundheitszustand des Beschuldigten erfordert allerdings weiterhin seine stationäre Behandlung im Krankenhaus. Dort wird er durch Beamte der Justizvollzugsanstalt Lübeck bewacht.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 137902   Autor: PD Lübeck/red.   vom 30.04.2020 um 17.01 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.