Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Klopapier-Hilfspaket des Todes für das Theater Fabelhaft

Lübeck: Archiv - 17.05.2020, 17.31 Uhr: Seit mittlerweile sechs Wochen schon versteigern der Berliner Comedian "Der Tod" und seine zeichnende Praktikantin Exitussi in den sozialen Medien Klopapier-Pappen, die sie selbst mit Unterschriften und Cartoons verziert haben, um damit in finanzielle Schwierigkeiten geratene Kleinkunstbühnen zu unterstützen. Am Dienstag startet eine Versteigerung für das Lübecker Theater Fabelhaft.

So gingen schon Rollen für den Bochumer Zauberkasten (Höchstgebot 222,22€), das Wittenberger CLACK-Theater (280€) oder die Berliner Kabarett Anstalt (350€) über den virtuellen Auktions-Tisch des Todes. Pappen, die eigentlich nur ein paar Cent wert sind.

"Als Künstler muss man sich während der Corona-Krise nicht nur Gedanken um ausgefallene Tour-Termine und fehlende Einnahmen machen, nein, auch der Theater-Landschaft steht ein großes Aussterben bevor und viele stehen bereits jetzt finanziell mit dem Rücken zur Wand. Da haben wir uns gedacht, dass es ein besonderes Zeichen der Solidarität und des Humors wäre, wenn ausgerechnet der Tod und dann auch noch mit Klopapier versucht zu helfen", so der wie seine Bühnenpartnerin anonym agierende Tod.

Die Erlöse gehen komplett an die Theater und sollen die Aufmerksamkeit vor allem auf die vielen kleinen Bühnen richten, die unter den Einschränkungen und Abstandsregeln wahrscheinlich am Längsten zu leiden haben. Das Porto und den Versand übernimmt das Komiker-Duo aus eigener Tasche.

Am Dienstag, 19. Mai 2020, startet um 12 Uhr die nächste Auktion. Diesmal soll das Lübecker Theater Fabelhaft unterstützt werden. Die Auktion läuft 48 Stunden, geboten werden kann auf den sozialen Kanälen des Todes (siehe www.endlich-tod.de) oder per Mail an: jenseitspost@gmail.com

"Natürlich wissen wir, dass die erzielten Summen keine Bühne retten werden und nur ein Tropfen auf dem heißen Stein sind. Es geht viel mehr um Aufmerksamkeit für notleidende Kultureinrichtuingen, die auch die angekündigten Lockerungen einfach nicht umsetzen können, ohne noch größere Verluste in Kauf zu nehmen. Und dieses drohende Aussterben, gerade der kleinsten Bühnen, ist selbst dem Sensenmann ganz und gar nicht recht", so der Erfinder der Death Comedy "Der Tod".

Der Tod und Praktikantin Exitussi versteigern Klopapier-Pappen. Der Erlös geht an das Theater Fabelhaft. Foto: Veranstalter

Der Tod und Praktikantin Exitussi versteigern Klopapier-Pappen. Der Erlös geht an das Theater Fabelhaft. Foto: Veranstalter


Text-Nummer: 138220   Autor: Veranstalter   vom 17.05.2020 um 17.31 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.