Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Fünfter Geburtstag im Europäischen Hansemuseum

Lübeck: Archiv - 26.05.2020, 09.52 Uhr: Mit fünf schon groß: Zum Jubiläum blickt das Europäische Hansemuseum auf eine Erfolgsgeschichte. Am 27. Mai 2020 fand der fünfte Geburtstag des jüngsten Museums Lübecks statt. Bis zum 30. Mai kostet der Eintritt nur fünf Euro.

Vor fünf Jahren, am 27. Mai 2015, eröffnete Bundeskanzlerin Angela Merkel das Europäische Hansemuseum. Die Idee zu einem „Hansemuseum“ stammt dabei von Historiker Dr. Rolf Hammel-Kiesow, Michael Naumann, bis 2002 Staatsminister für Kultur sowie dem damaligen Kultursenator von Lübeck, Ulrich Meyenborg. Möglich gemacht wurde das neue Museum durch den außergewöhnlichen Einsatz der Possehl-Stiftung.

Viel ist seitdem zwischen Burghügel und Untertrave passiert: Mit jährlich rund 100.000 Besuchen ist das Museum ein etabliertes Ziel in der Region, hat Auszeichnungen und Architekturpreise bekommen und viele Sonderausstellungen gestaltet.

"Es ist faszinierend, welche Ereignisse und Gäste dieses Museum in seiner noch kurzen Geschichte schon erlebt hat. Im letzten Jahr konnten wir die 500.000. Besucherin willkommen heißen. Das Europäische Hansemuseum hat sich etabliert – bereits vor seiner Eröffnung hatte es sich mit der Ausrichtung eines G7-Gipfels einen Namen gemacht. Diesen Charakter als Begegnungsplattform hat sich das Haus bewahrt – zurzeit etwas eingeschränkt, aber auch das werden wir schaffen. Wir blicken optimistisch in die Zukunft unseres Hauses", so Direktorin Dr. Felicia Sternfeld.

Vom 27. bis zum 30. Mai wird der Eintritt in die Dauerausstellung passenderweise nur fünf Euro kosten. Ebenso ist der Ausstellungskatalog in dieser Zeit zum Sonderpreis von 5,55 Euro erhältlich. Aktionen vor Ort kann es aufgrund der aktuellen Beschränkungen nur sehr begrenzt geben. Zumindest aber eine große Geburtstagstorte wird für den eigentlichen Geburtstag am 27. Mai 2020 vorbereitet.

Seit dem 19. Mai veröffentlicht das Museum täglich Gratulationsvideos prominenter Partner aus dem In- und Ausland auf Instagram, Twitter und Facebook. "Wir freuen uns sehr über den Zuspruch von Museen, verwandten Kultureinrichtungen und aus der Politik. Da wird deutlich, wie wichtig dieser Geburtstag ist – auch fünf wird man schließlich nur einmal", freut sich Direktorin Dr. Sternfeld.

Zum Geburtstag geht das Museum noch einmal virtuell Pfade: ab 29. Mai starten Live-Videos auf Instagram über die Arbeit im Museum und zu Hintergründen, die bis jetzt in normalen Führungen nicht erwähnt wurden. Das Europäische Hansemuseum gründet zu einem großen Teil auch auf der Zusammenarbeit mit dem Archiv der Hansestadt Lübeck. Zum Geburtstag wurde ein Interview über die aufwendige Herstellung der Faksimiles aufgezeichnet, das zusammen mit einem Clip der Herstellerin der authentisch nachgearbeiteten Reliquienbeutel ab 28. Mai auf dem YouTube-Kanal des Museums zu sehen sein wird. Ein Höhepunkt werden zwei Führungen am Samstag, 30. Mai, sein. Eine Instagram-Führung wird dann gemeinsam mit dem Hanseatischen Museum und Schötstuben im norwegischen Bergen, veranstaltet. Nähere Infos werden noch auf der Webseite bekannt gegeben.

Am 27. Mai 2015 eröffnete Bundeskanzlerin Angela Merkel das Europäische Hansemuseum. Foto: JW/Archiv

Am 27. Mai 2015 eröffnete Bundeskanzlerin Angela Merkel das Europäische Hansemuseum. Foto: JW/Archiv


Text-Nummer: 138302   Autor: EHM   vom 26.05.2020 um 09.52 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.