Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Viermastbark Passat lädt wieder zur Besichtigung

Lübeck - Travemünde: Archiv - 27.05.2020, 15.52 Uhr: Travemündes Wahrzeichen, die Viermastbark Passat, kann seit Montag, dem 1. Juni 2020, wieder besichtigt werden. Täglich von 10 bis 17 Uhr können Besucher an Bord auf Entdeckungsreise gehen: Neben den vielfältigen Eindrücken, die jeder aus den authentisch gestalteten Ausstellungsbereichen von Bord mitnehmen kann, gibt es spannende Geschichten und Informationen rund um die Historie des Flying P-Liners.

Aufgrund der Maßnahmen zur Beschränkung von Kontakten aufgrund der Corona-Pandemie müssen Besucher einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Außerdem werden an Bord die Einhaltung der Abstandsregeln kontrolliert.

Der Eintritt beträgt für Erwachsene 5 Euro und für Kinder bei 2,50 Euro pro Person. Ein bequemes Übersetzen zur Passat ermöglicht die Personenfähre (Nordermole), die von 10 bis 18 Uhr zwischen Travemünde und dem Priwall pendelt.

Auch wenn die im Winter begonnene Sanierungsmaßnahme am Deck Luke II steuerbordseits noch nicht ganz angeschlossen ist - Dem intensiven Erleben maritimer Geschichte auf allen Decksebenen steht dennoch nichts im Wege.

Kann wieder besichtigt werden: Die Passat. Hier mit der Lisa von Lübeck. Foto: Archiv/Karl Erhard Vögele

Kann wieder besichtigt werden: Die Passat. Hier mit der Lisa von Lübeck. Foto: Archiv/Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 138364   Autor: Presseamt Lübeck   vom 27.05.2020 um 15.52 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.