Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Gebührenverzicht für Gastrobetriebe: CDU begrüßt Beschluss

Lübeck: Archiv - 27.05.2020, 10.45 Uhr: In der Sitzung des Hauptausschusses der Hansestadt Lübeck am 26. Mai 2020 wurde der Antrag der CDU-Fraktion, die Aussetzung der Erhebung von Sondernutzungsgebühren für die Außengastronomie über den Juli hinaus bis Ende des Jahres 2020 fortzuführen, beschlossen. In der vergangenen Sitzung des Hauptausschusses war eine Aussetzung der Sondernutzungsgebühr lediglich bis Ende Juli zugesichert worden.

Der CDU-Fraktion war das zu wenig, weshalb ein entsprechender Dringlichkeitsantrag eingereicht wurde. Oliver Prieur, Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion, sagt: "Wir sind froh, dass unser Antrag im Hauptausschuss Unterstützung fand und beschlossen wurde. Durch die notwendigen Auflagen im Zuge der Corona-Pandemie hat die Gastronomie in Lübeck nur begrenzte Einnahmemöglichkeiten und benötigt Hilfe aus der Politik. Es ist ein tolles Zeichen, dass wir unsere lokale Gastronomie jetzt durch den Wegfall der Sondernutzungsgebühren für Außengastronomie im Jahr 2020 weiter unterstützen können."

Oliver Prieur, Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion freut sich über die Aussetzung der Erhebung von Sondernutzungsgebühren für  die Außengastronomie über den Juli hinaus.

Oliver Prieur, Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion freut sich über die Aussetzung der Erhebung von Sondernutzungsgebühren für die Außengastronomie über den Juli hinaus.


Text-Nummer: 138393   Autor: CDU-Fraktion/red.   vom 27.05.2020 um 10.45 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.