Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Grüne fordern Radspuren auf drei großen Straßen

Lübeck: Archiv - 27.05.2020, 14.35 Uhr: Über eine Fahrradspur auf der Ratzeburger Allee wird schon lange diskutiert. Die Grünen gehen einen Schritt weiter: Auch die Fackenburger und die Schwartauer Allee sollen Fahrradspuren bekommen. Außerdem soll die Straße "An der Untertrave" zwischen Drehbrücke und Holstentor für den Durchgangsverkehr gesperrt werden.

Die Bürgerschaftsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen will angesichts der Corona-Krise mehr Platz für Radfahrende schaffen. Zunächst sollen entlang der Ratzeburger, Schwartauer und Fackenburger Alleen Fahrspuren in temporäre Radwege umgewandelt werden. Hintergrund sei, dass aufgrund der Infektionsgefahr die Nutzungszahlen des ÖPNV rückläufig und eine Offensive für die Radinfrastruktur daher dringend geboten sei.

Der Fraktionsvorsitzende Bruno Hönel: "Lübeck braucht heute dringender denn je eine attraktive Fahrradinfrastruktur. Durch das Corona-Virus ist das motorisierte Verkehrsaufkommen insgesamt zurückgegangen, besonders aber die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs. Wenn weniger Menschen Bus und Bahn fahren, muss es unsere kommunale Aufgabe sein, dass das Fahrradfahren schnell und nachhaltig attraktiver wird."

Nicht das Auto solle uneingeschränkt im Mittelpunkt der Verkehrspolitik stehen, sondern die Fußgänger, Radfahrer und der ÖPNV. Zusammen mit DIE LINKE und Antje Jansen (GAL) beantragen die Grünen daher, dass bei mehrspurigen Straßen, an denen keine sicheren Radwege verlaufen, eine Spur für den Radverkehr freigegeben wird.

Zudem fordern die Grünen die Sperrung der Untertrave zwischen Drehbrücke und Holstenstraße für den Durchgangsverkehr, wie auch im Rahmenplan Innenstadt geplant, vorzuziehen. "So können wir in diesem Bereich die Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer in Corona-Zeiten erhöhen und zudem eine gesteigerte Aufenthaltsqualität erreichen", so Hönel.

Auf der Fackenburger Allee sollen zwei Fahrspuren für Radfahrer genutzt werden. Foto: Archiv

Auf der Fackenburger Allee sollen zwei Fahrspuren für Radfahrer genutzt werden. Foto: Archiv


Text-Nummer: 138402   Autor: Grüne/red.   vom 27.05.2020 um 14.35 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.