Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Matovina und Erkilinc verlassen den VfB Lübeck

Lübeck: Archiv - 30.05.2020, 18.45 Uhr: Die ersten Abgänge aus dem aktuellen Kader des künftigen Drittligisten VfB Lübeck stehen fest. Die zum Saisonende auslaufenden Verträge mit Kresimir Matovina und Zeki Erkilinc werden nicht verlängert, beide Spieler werden die Grün-Weißen verlassen.

Kresimir Matovina kam im Sommer 2018 vom SC Wiedenbrück an die Lohmühle. In seiner Zeit beim VfB kam er zu 43 Pflichtspieleinsätzen und erzielte dabei fünf Tore. Nun wird der Kroate, der in Kürze Vaterfreuden entgegenblickt, voraussichtlich in seine Heimat zurückkehren.

Zeki Erkilinc war erst im Januar dieses Jahres an die Lohmühle gewechselt. Seine Zeit beim VfB stand unter keinem guten Stern. Eine Verletzung war ihn schnell aus der Bahn, so dass er vor der Corona-Pause in der Regionalliga Nord zu keinem Einsatz mehr kam und das Tor im Vorbereitungsspiel gegen den HSV das einzige Highlight seiner kurzen VfB-Zeit blieb.

Sportdirektor Rocco Leeser: „Zwei tolle Typen verlassen uns. Ich wünsche beiden alles erdenklich Gute für ihre private und sportliche Zukunft.“

Der VfB hat die Verträge von Kresimir Matovina und Zeki Erkilinc nicht verlängert.

Der VfB hat die Verträge von Kresimir Matovina und Zeki Erkilinc nicht verlängert.


Text-Nummer: 138464   Autor: VfB   vom 30.05.2020 um 18.45 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.