Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Fettbrand: Eine schwer verletzte Person

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 04.06.2020, 16.10 Uhr: Am Donnerstag gegen 15.24 Uhr wurde die Feuerwehr in das Studentenwohnheim in der Fischstraße gerufen. Dort hatte sich offenbar Fett in einem Topf entzündet. Beim Entfernen des Topfes vom Herd gelangten Spritzer auf ein Sofa, das in Brand geriet.

Bild ergänzt Text

Die Feuerwehr war schnell vor Ort. Die Bewohner hatten bereits das Gebäude verlassen. Die Einsatzkräfte kontrollierten die Wohnung, konnten aber schnell Entwarnung geben. Am Sofa war nur noch ein Schwelbrand feststellbar, der in kurzer Zeit abgelöscht werden konnte.

Bild ergänzt Text

Die Person, die den Topf vom Herd abgenommen hat, erlitt schwere Brandverletzungen und musste von einem Notarzt behandelt werden. Lebensgefahr besteht nach Angaben der Feuerwehr nicht.

Im Studentenwohnheim in der Fischstraße kam es zu einem schweren Unfall mit heißem Fett. Fotos: VG

Im Studentenwohnheim in der Fischstraße kam es zu einem schweren Unfall mit heißem Fett. Fotos: VG


Text-Nummer: 138550   Autor: VG   vom 04.06.2020 um 16.10 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.