Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Online-Vortrag: Komplementärmedizin bei Krebstherapie

Schleswig-Holstein: Archiv - 11.06.2020, 09.26 Uhr: "Was kann ich selbst tun?" – Diese Frage stellen sich viele Patienten und Angehörige während oder nach einer Krebstherapie. Sie hoffen, so die Chance auf einen Heilungserfolg zu erhöhen, die Nebenwirkungen einer Krebstherapie erträglicher zu machen, ihre Lebensqualität zu steigern und die Gefahr für einen Rückfall zu mindern.

Doch das Angebot für Krebspatienten ist unüberschaubar groß: Vitamine, Spurenelemente, Mistel, Heilkräuter, bestimmte Nahrungsergänzungsmittel - nicht alle Präparate sind hilfreich und einige können sogar die Wirksamkeit von onkologischen Medikamenten beeinträchtigen und so den gesamten Behandlungserfolg gefährden.

In einem circa 60-minütigen Online-Vortrag zum Thema "Komplementäre Methoden bei Nebenwirkungen einer Krebstherapie" gibt Frau Prof. Dr. Jutta Hübner, Professorin für Integrative Onkologie am Klinikum in Jena, fundierte Informationen zu Mitteln und Verfahren der Komplementärmedizin. Termine sind 18./22./25./29. Juni sowie am 2. Juli jeweils um 16 und 16.30 Uhr. Alle Informationen inklusive Zugangslink auf www.krebsgesellschaft-sh.de

Unter Komplementärmedizin versteht man Behandlungsmethoden, die nicht zur konventionellen Medizin (Schulmedizin) gehören, diese jedoch ergänzen können. Hierzu gehören zum Beispiel Nahrungsergänzungsmittel, Immunstimulanzien, Heilpflanzen, Entspannungstechniken und vieles mehr. Anders als die sogenannte Alternativmedizin, sieht sich die Komplementärmedizin als Ergänzung zur konventionellen Krebstherapie.

Das Webinar findet über das datenschutzkonforme Programm Edudip statt und richtet sich an Krebspatienten, Angehörige und interessierte Personen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Benötigt wird lediglich ein PC, Laptop, Tablet oder Smartphone mit Internetzugang.

Das Webinar richtet sich an Krebspatienten, Angehörige und interessierte Personen.

Das Webinar richtet sich an Krebspatienten, Angehörige und interessierte Personen.


Text-Nummer: 138664   Autor: Krebsg. SH   vom 11.06.2020 um 09.26 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.