Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Übler Scherz: Acht Streifenwagen im Einsatz

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 11.06.2020, 16.17 Uhr: Gegen 15.11 Uhr am Donnerstag ging der erste Notruf bei der Polizei ein: In der Beckergrube werde ein Geschäft überfallen. Andere Anrufer berichteten, dass ein Mann mit Helm einen Laden in der Hüxstraße ausraube.

Acht Streifenwagen der Polizei fuhren in die Hüxstraße und die Beckergrube. Schnell war klar: Der richtige Einsatzort war die Beckergrube. Dort hatte ein Mann mit einem aufgesetzten Motorradhelm ein Handy-Geschäft betreten und "Überfall! Geld her!" gerufen. Der 56-Jährige gab gegenüber der Polizei an, dass es sich nur um einen Witz gehandelt habe.

Der Mann bekam eine "kräftige Ansage", so Polizeisprecher Stefan Muhtz. Ob es auch eine strafrechtliche Verfolgung geben werde, sei noch offen. Das Verhalten des Mannes sei "nicht witzig", stellt Muhtz klar.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 138680   Autor: VG   vom 11.06.2020 um 16.17 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.