Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Lebendige Abwechslung durch das Kirchenjahr

Lübeck: Archiv - 13.06.2020, 11.15 Uhr: HL-live.de Pastor Heinz Rußmann wirbt in seinen "Gedanken zum Wochenende" für die Bibel. Sie biete viele Themen nicht nur für Predigten, sondern auch für Gespräche im Bekanntenkreis.

Die sehr verschiedenen Bibeltexte wollen uns helfen, die Hoffnung zu bewahren. Auf Weihnachten bereiten wir uns mit vier Advents-Sonntagen vor, auf Ostern und Pfingsten durch die Passionssonntage, Ostersonntage gibt es bis Pfingsten. Seit dem Sonntag Trinitatis, an dem der dreieinige christliche Gott verehrt wird, gibt es jetzt über zwanzig Sonntage mit eigenen interessanten Themen durch einen passenden Bibeltext. Alle sechs Jahre wechseln die Bibeltexte für die Sonntage nach dem Trinitätsfest. Nur das jeweilige Predigtthema bleibt erhalten.

Sonntag, der 14.Juni, ist in diesem Jahr der erste Sonntag nach Trinitatis. Das Thema ist: Apostel und Propheten. Der Predigttext steht in der Apostelgeschichte Kapitel 4,32 bis 37. Nach der religiösen Begeisterung für Jesus durch den Heiligen Geist zu Pfingsten folgt jetzt die Begeisterung für die Nächstenliebe. Die ersten Christen waren „ein Herz und eine Seele“. Sie hatten aber auch ihre Freude daran, den Armen und Hungrigen, Kranken und Elenden tatkräftig zu helfen. (Der Lübecker Pastor Krüger predigt übrigens darüber im Internet unter www.predigtforum.de.)

Barnabas, ein wohlhabender Neuchrist unter ihnen, verkaufte begeistert sogar seinen ganzen Besitz und schenkte ihn den Armen. Hier kann sich gleich nach Problemlösung ein neues Problem ergeben: Manche Gutmenschen verschenken soviel von ihrem Geld, dass sie selbst danach auf fremde Hilfe angewiesen sind. Jesus hat deswegen die Goldene Regel unterstützt: Liebe deinen Nächsten wie dich selbst. Das ist eine immer wieder neue und wesentliche Aufgabe für uns alle.

Überhaupt ist das Leben der Christen reichhaltig und abwechslungsreich. Überall treffen sich Christen zu Bibelgesprächen über die immer wieder neu interessante Erkenntnisse des Glaubens durch Bibel-Texte aus dem Alten und Neuen Testament mit neuer Begeisterung und Begründung.

Als junger Pastor hatte ich dazu eine wichtige Erfahrung: An der Uni in Göttingen und Hamburg hatte ich sehr ausführlich und gern die Bibel studiert und über den Römerbrief Kapitel vier meine Examens-Hausarbeit monatelang geschrieben mit „gutem“ Erfolg. Als ich als Pastor in der Lübecker Stephanus Gemeinde in Karlshof auf den Bibel-Gesprächskreis traf, musste ich schnell erkennen, dass etliche Gemeindeglieder tiefere Glaubenserkenntnisse aus der Bibel hatten als ich. Hoffentlich konnte ich im Lauf der Zeit noch gleichziehen!

Seit vier Jahrzehnten organisiere ich einen Gesprächskreis über den Bibeltext des jeweiligen Sonntags mit acht Pastoren in jeder Woche. Das ist nur möglich, weil die Bibel so viele religiöse und psychologische und seelsorgerliche Themen enthält, welche immer wieder mit Christen und Nicht-Christen bedacht und diskutiert werden können. Es gibt einfach kein Buch, das so viele große und tiefsinnige Themen enthält, die sich mit der Philosophie berühren können, wie die Bibel. Vom Weltanfang bis zum Weltende, vom Umfassenden des Alls bis zum Inneren unserer Seelen geht die Sicht. Auf welches Ziel läuft die Weltgeschichte und unser Leben hinaus? Wo kommt sie eigentlich her? Wer steuert sie? Gibt es ein ewiges Leben? Wie vertragen sch Liebe und Gerechtigkeit? Jesus Christus zur Rechten Gottes führt die Welt zum ewigen Ziel! Hundert von Fragen zum Nachdenken, welche durch die Bibel Hoffnung begründen, damit wir gegen Corona mit Gottvertrauen bestehen können...

Über zwanzig verschiedene Themen werden in jedem Kirchenjahr bis zum Volkstrauertag im Herbst verhandelt. Da alle sechs Jahre die Predigtexte wechseln, ergeben sich einhundertzwanzig verschiedene Predigt-Themen und -Schwerpunkte. Im Gottesdienst oder beim Bibellesen können Sie sich darüber erfreuen und anregen lassen. Auch bei Gesprächen in einer Kirchen-Gemeinde. Jesus sagt uns durch die Bibel: Ich bin bei Euch alle Tage bis an der Welt Ende (Mt 28,20)! Er will Dich segnen!

Beste Segenswünsche
Ihr HL-live.de Pastor Heinz Rußmann
heinzrussmann@web.de

Pastor Heinz Rußmann ist bekennender Bibel-Fan.

Pastor Heinz Rußmann ist bekennender Bibel-Fan.


Text-Nummer: 138704   Autor: red.   vom 13.06.2020 um 11.15 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.