Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Großeinsatz am ehemaligen Schlachthof

Lübeck - St. Lorenz Nord: Archiv - 14.06.2020, 17.11 Uhr: Am Sonntag umstellten sieben Streifenwagen den ehemaligen Schlachthof an der Schwartauer Allee. Auch die Feuerwehr rückte an. Der Grund: Drei Jugendliche und junge Männer waren unbefugt auf dem Gelände unterwegs. Sie kletterten auch auf die maroden Dächer.

Bild ergänzt Text

Gegen 15.15 Uhr gingen die ersten Notrufe bei der Polizei ein. Auf den Dächern der seit dem Jahr 2006 leer stehenden Gebäude seien Personen unterwegs. Die Polizei forderte die jungen Männer auf, das Gelände zu verlassen. Die ließen sich aber nicht blicken. Die Beamten forderten eine Drehleiter der Feuerwehr an, um die Dächer abzusuchen und die Personen gegebenenfalls vom Dach zu holen.

Gegen 16.45 Uhr waren alle drei Personen festgenommen. Die Feuerwehr löschte mit einer Kübelspritze noch einen Kleinbrand ab. Die drei jungen Leute müssen sich jetzt wegen Landfriedensbruch verantworten und die Einsatzkosten übernehmen.

Die Polizei umstellte den Schlachthof. Sieben Streifenwagen und die Feuerwehr waren an dem Einsatz beteiligt. Fotos: VG

Die Polizei umstellte den Schlachthof. Sieben Streifenwagen und die Feuerwehr waren an dem Einsatz beteiligt. Fotos: VG


Text-Nummer: 138717   Autor: VG   vom 14.06.2020 um 17.11 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.