Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Lübecker UKSH-Ärzte zählen zu Top-Medizinern Deutschlands

Lübeck: Archiv - 16.06.2020, 11.04 Uhr: Das Nachrichtenmagazin Focus hat seine Rangliste "Deutschlands Top-Ärzte 2020" veröffentlicht. Im sechsten Jahr in Folge verbesserte das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) sein Ergebnis: Inzwischen werden 70 Ärztinnen und Ärzte des UKSH als Top-Mediziner empfohlen und gehören damit laut Focus zu den führenden Ärzten Deutschlands. Für 29 Ärzte am Campus Lübeck werden Empfehlungen in 36 verschiedenen Fachdisziplinen ausgesprochen.

Am Campus Kiel sind es 41 Ärzte in 47 Fachrichtungen – insgesamt wurden UKSH-Ärzte 83 Mal empfohlen. Laut Focus arbeiten am UKSH mehr Top-Mediziner als in allen anderen Krankenhäusern in Schleswig-Holstein zusammengenommen. Damit bietet das UKSH seinen Patienten eine überproportional hohe Anzahl ausgewiesener Koryphäen in unterschiedlichsten Fachrichtungen.

Jährlich benennt das Nachrichtenmagazin Focus die bundesweit besten Ärzte in unterschiedlichen medizinischen Fachdisziplinen. Die Zeitschrift will mit ihren Ärztelisten Patientinnen und Patienten die Suche nach geeigneten Spezialisten erleichtern. Sie erfasst das Leistungsspektrum der Ärzte und recherchiert besonders empfohlene Mediziner. Für die Erstellung der Liste werden laut Focus bundesweit Ärzte danach befragt, von wem sie sich selbst behandeln lassen würden. Außerdem gingen unter anderem die Anzahl der Fachpublikationen, die Auswertung der wichtigsten Arztbewertungsportale und Befragungen von Selbsthilfegruppen und Patientenverbänden in die Bewertung ein, so der Focus.

Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Campus Lübeck kann sieben Empfehlungen verbuchen, darunter Prof. Dr. Matthias Kopp, Leiter der Sektion Pädiatrische Pneumologie und Allergologie, in den vier Fachgebieten Allergologie, Asthma, Neurodermitis und Nahrungsmittelintoleranzen. Ebenfalls sieben Empfehlungen erhält die Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, Campus Kiel. Dort schafften es sechs Ärzte auf die Bestenliste. Oberärztin Prof. Dr. Regina Fölster-Holst wird für gleich zwei Fachrichtungen (Allergologie und Neurodermitis) empfohlen. Viermal werden Ärzte der Klinik für Innere Medizin I und der Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie; Phoniatrie und Pädaudiologie am Campus Kiel empfohlen. In jeweils drei Fachrichtungen (Blasen-, Nieren- und Prostatakrebs) werden die Direktoren der Urologischen Kliniken in Kiel und Lübeck, Prof. Dr. Klaus-Peter Jünemann und Prof. Dr. Axel S. Merseburger, ausgezeichnet. Mit jeweils drei Ärzten in der Empfehlungsliste vertreten sind die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe und die Klinik für Neurologie am Campus Kiel.

Die gesamte Liste aller vom Focus empfohlenen Ärzte am UKSH steht hier zum Download zur Verfügung.

UKSH-Ärzte sollen zu den Top-Medizinern Deutschlands zählen.

UKSH-Ärzte sollen zu den Top-Medizinern Deutschlands zählen.


Text-Nummer: 138753   Autor: UKSH/Red.   vom 16.06.2020 um 11.04 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.