Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Mit rotem Licht für die Wirtschaft

Lübeck: Archiv - 22.06.2020, 23.37 Uhr: Lübeck leuchtete am Montagabend rot. An der bundesweiten Aktion "Night of Light" nahmen unter anderem das Holstentor, Museumsschiffe und Veranstaltungsorte teil. Und auch die Mitarbeiter von Karstadt beteiligten sich mit einer Kundgebung.

Bild ergänzt Text

Bild ergänzt Text

Bild ergänzt Text

Die Veranstaltungswirtschaft stehe auf der Roten Liste der akut vom Aussterben bedrohten Branchen, so die Organisatoren. Die Aktion soll ein leuchtendes Mahnmal und ein flammender Appell der Veranstaltungs-Wirtschaft zur Rettung der Branche sein, die echte Hilfe anstelle von Kredit-Programmen benötige.

Bild ergänzt Text

Auch das Karstadt Gebäude wurde rot angestrahlt. Sebastian Gartz, Geschäftsführer SG Medientechnik GmbH, wollte ein Zeichen setzen: Licht an, statt Licht aus! Zahlreiche Mitarbeiter von Karstadt kamen, um für den Erhalte ihrer Arbeitsplätze zu demonstrieren. "Mit dieser und anderen Botschaften möchte sich die Karstadt-Belegschaft an die Öffentlichkeit, ihre Konzernzentrale und den Vermieter der Immobilie wenden", sagte Olivia Kempke, Geschäftsführerin des Lübeck Management.

Mit rotem Licht wurde am Montagabend für eine Unterstützung in der Krise geworben. Fotos: JW

Mit rotem Licht wurde am Montagabend für eine Unterstützung in der Krise geworben. Fotos: JW


Text-Nummer: 138897   Autor: red.   vom 22.06.2020 um 23.37 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.