Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Hier fährt die MuK-Brücke ab....

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 24.06.2020, 20.50 Uhr: Am Mittwoch rückten ein großer Kran und eine Spezialfirma an der Untertrave an: Sie zerlegten die Fußgängerbrücke an der MuK in vier Teile, die auf die Reise ins Emsland gehen. Im Herbst kommen die Teile frisch saniert zurück.

Bild ergänzt Text

Für die Arbeiter war Nachtschicht angesagt. Auf der MuK-Seite konnte der Schwerlastkran zwar schon am Nachmittag aufgebaut werden, die beiden Brückenteile auf der Stadtseite mussten aber warten. Die Straße "An der Untertrave" durfte erst ab 21 Uhr gesperrt werden. Rund zwei Stunden dauert schon der Aufbau des Krans, erst dann kann es weiter gehen.

Bild ergänzt Text

Den Sommer über müssen Lübecker und Touristen ohne die Brücke von der Wallhalbinsel zur Beckergrube auskommen. Erst am 10. Oktober soll die Holstenhafenbrücke, so der offizielle Name, wieder in Lübeck und fertig montiert sein. Die Brücke wurde im Jahr 1977 gebaut. Im Jahr 1999 wurde der Überbau erneuert. Jetzt ist eine Grundsanierung notwendig. Der Korrosionsschutz muss erneuert und die Bohlen müssen ausgetauscht werden. An den Pfeilern sind Betonarbeiten notwendig. Dazu kommen noch einige kleinere Arbeiten, wie eine neue Beleuchtung. Die Kosten liegen bei rund 840.000 Euro.

Die vier Teile werden in einer Halle im Emsland saniert. Fotos: VG/JW

Die vier Teile werden in einer Halle im Emsland saniert. Fotos: VG/JW


Text-Nummer: 138955   Autor: VG   vom 24.06.2020 um 20.50 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.