Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

FDP: Autos gehören in die Stadt!

Lübeck: Archiv - 30.06.2020, 19.54 Uhr: Seit über 30 Jahren geht die politische Diskussion in Lübeck in eine Richtung: Wie bekommt man Autos aus der Innenstadt? Die Lübecker FDP hält angesichts der erwarteten Karstadt-Schließung dagegen. Die Innenstadt müsse wieder mit dem Auto erreichbar werden.

Der FDP-Fraktionsvorsitzende in der Lübecker Bürgerschaft Thomas Rathcke meint: "Die Innenstädte müssen auch für die Autofahrer weiterhin erreichbar sein. Neben dem ökologischen Gedanken darf dabei der ökonomische Aspekt nicht vernachlässigt werden. So steigern zum Beispiel hohe Parkgebühren oder schlechte Zuwege zu den Parkhäusern eben nicht die Attraktivität der City. Und die seit Jahren verantwortlichen Fraktionen in der Bürgerschaft müssen sich den Vorwurf gefallen lassen, nicht alles getan zu haben, um bei den Kunden erste Wahl fürs Shopping-Erlebnis in Lübeck zu sein. Zum Schluss entscheidet der Kunde selbst, ob und auf welchem Weg er in die Innenstadt kommen will."

Und er bekommt Rückendeckung aus der Landespolitik: "Der Kampf gegen den Individualverkehr ist ein Grund dafür, dass in den City-Lagen die Kunden wegbleiben", so Kay Richert, der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion. "Anstatt gegen das Auto sollte sich die lokale Politik für kluge Verkehrskonzepte und mehr emissionsfreien Verkehr einsetzen."

Auch der FDP ist klar, dass die Parkplätze auf der Altstadtinsel begrenzt sind. Zumindest die Parkhäuser müssten aber gut erreichbar sein, so Rathcke. Sonst hätten die Unternehmen in der Innenstadt keine Chance gegen die "Grüne Wiese" und vor allem den immer stärker werdenden Online-Handel. Rathcke ist klar, dass sein Vorstoß sehr umstritten sein wird. "Ich freue mich auf die Debatte."

Im Original-Ton unterhalb des Bildes hören Sie ein ausführliches Interview von Harald Denckmann mit Thomas Rathcke.

Autos rein in die Innenstadt? Die FDP sieht die Verdrängung als das zentrale Problem beim sterbenden Innenstadthandel. Foto: VG/Archiv

Autos rein in die Innenstadt? Die FDP sieht die Verdrängung als das zentrale Problem beim sterbenden Innenstadthandel. Foto: VG/Archiv


Hier hören Sie den Originalton:

Text-Nummer: 139087   Autor: VG   vom 30.06.2020 um 19.54 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.