Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Ein Netz für die ganze Region Lübeck

Lübeck: Archiv - 02.07.2020, 11.43 Uhr: Zum 1. Juli ist die neue Gesellschaft "TraveNetz" gestartet, die nicht nur Lübeck, sondern auch die gesamte Nachbarregion mit Energie-Anschlüssen versorgt. Die Vorteile sind nicht nur günstigere Kosten, sondern auch die Bewältigung der Herausforderungen durch die Energiewende.

Die Vorbereitungen haben fast zwei Jahre gedauert. Im Jahr 2018 haben die Stadtwerke Lübeck und die HanseWerk-Gruppe mit ihren Tochtergesellschaften Schleswig-Holstein Netz AG und HanseGas GmbH vereinbart, die Netze von rund 100 Lübecker Umlandgemeinden in das Lübecker Netz einzubringen. Die Vorteile für die Bewohner zum Beispiel von Bad Schwartau und Groß Sarau liegen auf der Hand. Dort gab es unterschiedliche Netzbetreiber für Strom und Gas. Jetzt übernimmt die TraveNetz dort beide Bereiche. Damit werden Hausanschlüsse deutlich billiger und es gibt weniger Baustellen.

Auch in allen anderen Bereichen gibt es Vorteile. Das neue Unternehmen kann die vielfältigen Aufgaben zum Beispiel bei den Themen Elektromobilität, der Einbindung Erneuerbarer Energien und der Digitalisierung der Stromnetze speziell für die Region vorantreiben. So wird zum Beispiel die einheitliche Ladestruktur für E-Fahrzeuge günstiger. Aber auch der gemeinsame Notdienst für Region sorgt für weniger Kosten.

"Bedingt durch die enge Nachbarschaft und die bereits bewährte, vertrauensvolle Zusammenarbeit haben wir eine im Lebensraum Lübeck einmalige Konstellation, die es uns ermöglicht, für die Menschen und Unternehmen in der Region die Herausforderungen der Energiewende günstiger, einfacher und sicherer zu gestalten. Die TraveNetz wird sich als der zentrale Partner der Kommunen positionieren, der die Zukunftsgestaltung im Hinblick auf intelligente Strom-/Gasnetze und Smart-City-Technologien ebenso beherrscht wie den klassischen Netzbetrieb", so Dr. Jens Meier, Geschäftsführer der Stadtwerke Lübeck. Das Unternehmen verbinde Nähe zu den Menschen in der Region mit Stärke und Erfahrung vor Ort und der Leistungsfähigkeit der Muttergesellschaften.

Die TraveNetz ist nur für den Transport der Energie zuständig, die von den Kunden gekauft wird. Dafür werden Netzentgelte berechnet, die in Lübeck im bundesweiten Vergleich seit Jahren sehr günstig sind und durch das größere Gebiet eher weiter sinken werden.

Matthias Boxberger, Vorstandsvorsitzender der HanseWerk AG, Sven Bäumler, Geschäftsführer der TraveNetz, Bürgermeister Jan Lindenau und Dr. Jens Meier, Geschäftsführer der Stadtwerke Lübeck stellten die neue Gesellschaft vor. Foto: JW

Matthias Boxberger, Vorstandsvorsitzender der HanseWerk AG, Sven Bäumler, Geschäftsführer der TraveNetz, Bürgermeister Jan Lindenau und Dr. Jens Meier, Geschäftsführer der Stadtwerke Lübeck stellten die neue Gesellschaft vor. Foto: JW


Text-Nummer: 139118   Autor: JW   vom 02.07.2020 um 11.43 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.