Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Frauen Union SH begrüßt geplante Frauenquote

Schleswig-Holstein: Archiv - 09.07.2020, 12.41 Uhr: Die CDU soll weiblicher werden. Ab 2025 soll daher eine verbindliche Frauenquote 50 Prozent gelten. Die Landesvorsitzende der Frauen Union Schleswig-Holstein, Katja Rathje-Hoffmann MdL begrüßt die Vorschläge der Satzungs- und Strukturkommission der CDU.

Kathja Rathje-Hoffmann:

(")Die Partei tut gut daran, diese wichtige Diskussion zu führen. Die Politik der Union muss auch künftig für Frauen attraktiv sein und bleiben, denn nur rund 26 Prozent ihrer Mitglieder sind Frauen.

Wir müssen deshalb die Rahmenbedingungen für Frauen in der CDU verbessern. Mit der Überleitung des bisherigen eher unverbindlichem Drittel-Quorums hin zu einer festen Quote In Verbindung mit einem über fünf Jahre gestuften Verfahren halte ich für den richtigen Weg, um auch die Kritikerinnen und Kritiker einer festen Quote zu überzeugen. Zudem geht es um die Zukunftsfähigkeit der Partei.

Begleitend ist es auch erforderlich, weitere Struktur- und Attraktivitätsverbesserungen zu Gunsten von Frauen innerhalb der CDU auf den Weg zu bringen. Beispielsweise nenne ich hier eine Veränderung der Sitzungskultur in den Gremien, hin zu familienfreundlichen Anfangs - und Endzeiten(").

Katja Rathje-Hoffmann begrüßt die Vorschläge der Satzungs- und Strukturkommission der CDU. Foto: CDU LTSH

Katja Rathje-Hoffmann begrüßt die Vorschläge der Satzungs- und Strukturkommission der CDU. Foto: CDU LTSH


Text-Nummer: 139250   Autor: Frauen U. SH CDU   vom 09.07.2020 um 12.41 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.