Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Ausbildungszertifikat: Lübecker Baustofffirma ausgezeichnet

Lübeck: Archiv - 10.07.2020, 10.12 Uhr: Ohne Vorwarnung brachte die Corona-Pandemie die wirtschaftliche Tätigkeit weitestgehend zum Erliegen. Auch der Ausgleich auf dem Ausbildungsmarkt hat sich verlangsamt. "Trotz der unsicheren Situation sollten Unternehmen langfristig denken und weiter ausbilden. Nur so können sie sich die Fachkräfte sichern, die sie nach der Krise dringend benötigen", wirbt Markus Dusch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Lübeck.

Seit 2007 verleiht die Arbeitsagentur Lübeck Ausbildungszertifikate. Dieses Jahr werden Unternehmen gewürdigt, die sich seit vielen Jahren in der Ausbildung engagieren und auch während der Corona-Krise in ihrer Bereitschaft nicht nachlassen. Mit der Berufsberatung arbeiten die Betriebe vertrauensvoll und konstruktiv auch bei jungen Menschen mit Startschwierigkeiten zusammen. Bei ihnen stehen Noten nicht an erster Stelle und sie investieren viel Zeit in die Nachwuchsförderung. Langzeitpraktika oder Förderunterricht sind für diese Unternehmen keine Fremdwörter. Sie arbeiten aktiv mit dem Arbeitgeber-Service zusammen, melden frühzeitig ihre Ausbildungsstellen und geben eine Rückmeldung über den Stand des Besetzungsverfahrens.

Stellvertretend für viele engagierte Betriebe erhielten dieses Jahr folgende Unternehmen aus Industrie und Handwerk das Ausbildungszertifikat der Bundesagentur für Arbeit:
- Richter Baustoffe GmbH und Co. KGaA (Lübeck)
- Ulrich Senger Holding GmbH (Lübeck)
- Stadtwerke Eutin GmbH (Eutin)
- Specht GmbH (Fehmarn).

Die Richter Baustoffe GmbH und Co. KGaA aus Lübeck wurde 1926 gegründet und bildet seit 50 Jahren aus. In der Unternehmensgruppe sind über 1.000 und bei der Richter Baustoffe GmbH und Co. KGaA mehr als 380 Mitarbeitende beschäftigt. 80 Nachwuchskräfte werden zu Kaufleuten* im Groß- und Außenhandel, Kaufleuten im Einzelhandel, Verkäufern, Fachlageristen, Fachkräften für Lagerlogistik, Kaufleuten für Büromanagement, Kaufleuten für E-Commerce sowie Fachinformatikern Systemintegration ausgebildet. Außerdem wird ein duales Studium angeboten. "Wir bilden unvermindert weiter aus und übernehmen die Nachwuchskräfte zum Großteil. Corona hat dieses Jahr auch bei uns zu Einschränkungen geführt. Viele Mitarbeitende waren im Home-Office. Einstellungstests konnten nicht durchgeführt werden, aber unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften gab es Einzelgespräche. Zehn Auszubildende haben wir für den Start im Herbst gefunden und nehmen noch gerne Bewerbungen für Fachlageristen sowie Kaufleute im Groß- und Außenhandel entgegen. Gerne bieten wir auch schulisch schwächeren Bewerberinnen und Bewerbern eine Chance. Im Praktikum oder einer Einstiegsqualifizierung können sie zeigen, was in ihnen steckt. Wichtig ist uns bei jungen Menschen Kommunikationsstärke, Offenheit sowie Freude am Teamwork", berichtet Geschäftsführer Harald von Hindte.

"Herzlichen Dank an die Richter Baustoffe GmbH und Co. KGaA für Ihr Engagement. Unsere Auszeichnung erfolgt ebenfalls stellvertretend für die vielen ausbildungsaktiven Unternehmen in Lübeck und Ostholstein. Lassen Sie nicht in Ihrer Ausbildungsbereitschaft nach. Die demografische Entwicklung lässt sich nicht zurückdrehen. Jede Fachkraft, die jetzt nicht ausgebildet wird, fehlt in naher Zukunft am Arbeitsmarkt", weist Dusch hin. "Wenn Ihr Betrieb zurzeit in Kurzarbeit ist, dürfen Sie dennoch Auszubildende einstellen. Sollte es notwendig sein, kann nach sechs Wochen der Zahlung des Ausbildungsgeldes sogar Kurzarbeitergeld gewährt werden. Unternehmen, die zu lange warten, entgehen möglicherweise die passenden Ausbildungsbewerbungen. Gerne unterstützen wir Sie bei der Suche nach Auszubildenden. Den Arbeitgeber-Service erreichen Sie unter der regionalen Telefonnummer 0451 588-756", bietet er an.

Jugendlichen rät Dusch: "Zögern Sie nicht, sich für eine Ausbildung im Herbst zu bewerben. Es gibt noch viele interessante Ausbildungsstellen, wie zum Beispiel hier in der Firma Richter ebenso wie im Gesundheitswesen, Handwerk, Handel, Pflege oder verarbeitenden Gewerbe. Sogar nach den üblichen Ausbildungsterminen am 01. August oder 01. September können Sie noch einsteigen. Werden Sie jetzt aktiv. Unsere Berufsberaterinnen und Berufsberater stehen telefonisch für Gespräche gerne zur Verfügung. Sie helfen Ihnen dabei herauszufinden, welche Berufe zu Ihren Stärken und Talenten passen. Sie unterstützen Sie auch bei der Suche nach Ausbildungsstellen und zeigen bei Bedarf Alternativen auf. Melden Sie sich unter der regionalen Hotline 0451 588-501."

Agenturchef Markus Dusch (von links) überreichte das Ausbildungszertifikat an Senada Serin und Harald von Hindte (Personalleiterin und Geschäftsführer der Richter Baustoffe GmbH & Co. KGaA in Lübeck). Foto: Agentur für Arbeit Lübeck

Agenturchef Markus Dusch (von links) überreichte das Ausbildungszertifikat an Senada Serin und Harald von Hindte (Personalleiterin und Geschäftsführer der Richter Baustoffe GmbH & Co. KGaA in Lübeck). Foto: Agentur für Arbeit Lübeck


Text-Nummer: 139262   Autor: Agentur für Arbeit Lüb   vom 10.07.2020 um 10.12 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.