Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Clemensstraße: Polizei machte Ansage

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 19.07.2020, 09.04 Uhr: In der Nacht zu Sonntag hat die Polizei auf Bitte der Stadtverwaltung in der Clemensstraße die Feiernden aufgefordert, Abstand zu halten Ansammlungen aufzulösen. Die Wirkung beschreibt die Polizei als nicht so durchgreifend.

Am Samstag blieb es bei der Ansage. Die Stadt prüft jetzt, ob ab der kommenden Woche Bußgelder in Höhe von 150 Euro pro Person verhängt werden, wenn gegen Hygieneregeln verstoßen wird (wir berichteten).

Die relativ milde Sommernacht - gegen Mitternacht waren es noch über 17 Grad - sorgte auch sonst für viel Arbeit der Lübecker Polizei. Es gingen zahlreiche Anrufe wegen Ruhestörungen ein. Größere Einsätze gab es aber nicht.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 139400   Autor: VG   vom 19.07.2020 um 09.04 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.