Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Wieder möglich: Fahrgastbetreuung im Linienverkehr

Lübeck: Archiv - 03.08.2020, 09.22 Uhr: Ab Montag, dem 3. August nimmt der Stadtverkehr Lübeck gemeinsam mit der DEKRA und dem Jobcenter Lübeck die Fahrgastbetreuung und Busbegleitung am ZOB und in Travemünde am Strandbahnhof mit Einschränkungen wieder auf. Um einen sicheren Neustart zu ermöglichen, wurden die Fahrgastbetreuer intensiv mit den Hygienevorschriften vertraut gemacht.

Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes ist verpflichtend. Pandemiebedingt muss allerdings auf den besonderen Service von Hilfeleistungen beim Ein- und Aussteigen für Fahrgäste mit Rollatoren, Gehhilfen oder Rollstühlen bis auf Weiteres verzichtet werden. Der Service umfasst aber die Hilfe- und Beratung von ortsunkundigen Personen, Strecken- und Fahrplanauskunftserteilung, Umgang mit Fahrausweisen aber auch allgemeine Auskunftserteilung zu Behördensitzen oder touristische Informationen zu Sehenswürdigkeiten.

Die seit Jahren bei den Fahrgästen beliebte gemeinschaftliche Initiative von DEKRA, Jobcenter und Stadtverkehr musste aufgrund der Corona-Pandemie im April eingestellt werden.

Die Fahrgastbetreuung und Busbegleitung am ZOB und in Travemünde am Strandbahnhof startet wieder  - wenn auch mit Einschränkungen.

Die Fahrgastbetreuung und Busbegleitung am ZOB und in Travemünde am Strandbahnhof startet wieder - wenn auch mit Einschränkungen.


Text-Nummer: 139615   Autor: StV Lübeck   vom 03.08.2020 um 09.22 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.