Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Workshop zur HIV-Prophylaxe PrEP

Lübeck: Archiv - 04.08.2020, 11.58 Uhr: Seit fast einem Jahr gibt es nun die Prä-Expositions-Prophylaxe (PrEP) auf Krankenschein. Seitdem scheint sich alles nur noch um die Pille davor zu drehen. Wie ist der Stand der Dinge? In einem Workshop will die Lübecker AIDS-Hilfe jetzt Licht ins Dunkel zu all den Fragen bringen, zu denen es manchmal schwierig ist, Antworten zu finden.

Auch Fragen wie: "Wie funktioniert die Versorgung vor Ort? Wie sicher schützt die PrEP vor HIV tatsächlich? Was ist mit anderen STIs? Wie ist mein Schutz als Nicht-Prepster? Ist die PrEP für mich die richtige Schutzstrategie? Welche Alternativen habe ich, wenn ich die PrEP nicht nehmen möchte? Zahlt eigentlich auch die private Krankenversicherung?" werden Thema sind.

Der Workshop ist eine Veranstaltung der Lübecker AIDS-Hilfe e.V. in Zusammenarbeit mit "IWWIT – Ich weiß was ich tu". Termin ist am Freitag, 14. August, 19.30 Uhr. Einlass ist ab 19 Uhr bei der Lübecker AIDS-Hilfe, im Kreuzweg 2 23558 Lübeck. Da die Plätze begrenzt sein werden, wird um eine vorherige telefonische Anmeldung unter 0451/72551 oder unter info@luebecker-aids-hilfe.de gebeten.

In einem Workshop will die Lübecker AIDS-Hilfe zu PrEP informieren.

In einem Workshop will die Lübecker AIDS-Hilfe zu PrEP informieren.


Text-Nummer: 139646   Autor: L. AIDS-Hilfe   vom 04.08.2020 um 11.58 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.