Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Friedensgebet in St. Marien

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 04.08.2020, 13.32 Uhr: Pröpstin Petra Kallies und Marienpastorin Inga Meißner laden am Donnerstag, 6. August 2020 zu einem Friedensgebet zum Gedenken am 75. Jahrestag der Atombombenangriffe auf Hiroshima und Nagasaki in die Lübecker Marienkirche ein. Einlass ist ab 11.30 Uhr. Besucher müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Am 6. August jährt sich zum 75. Mal der Tag des Atombombenabwurfs auf die japanische Stadt Hiroshima. "Bis heute schockieren die Bilder aus Hiroshima und Nagasaki zutiefst", so der Kirchenkreis. "Sie machen deutlich, wie sehr sich Menschen in ihren Konstrukten von 'Gut und Böse' verrennen können. Menschen, die sich auf der richtigen Seite fühlen, sind in der Lage, schrecklichste Taten in Auftrag zu geben oder zuzulassen."

"So bleibt es wichtig, dass wir uns an Tagen wie diesem erinnern, dass wir um Frieden beten und uns einsetzen für eine gerechte Welt, in der alle Menschen als gleichwertig leben können", sagt Lübecks Pröpstin Petra Kallies.

St. Marien lädt am Donnerstag zu einem Friedensgebet ein.

St. Marien lädt am Donnerstag zu einem Friedensgebet ein.


Text-Nummer: 139653   Autor: Kirchenkreis/red.   vom 04.08.2020 um 13.32 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.