Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Reiserückkehrer: Weiterer COVID-19 Fall in Lübeck

Lübeck: Archiv - 04.08.2020, 13.37 Uhr: Am Dienstag meldete das Gesundheitsamt Lübeck einen neuen Fall von COVID-19. Ein Reiserückkehrer aus der Türkei ist positiv getestet worden. Damit sind aktuell sechs Lübecker an dem Coronavirus erkrankt.

Das Gesundheitsamt hat für die betroffene Person Quarantäne angeordnet und ermittelt die Kontaktpersonen.

Hinweis zu Reisen in die Türkei:

Die aktuelle Warnung des Auswärtigen Amtes vor nicht notwendigen, touristischen Reisen ins Ausland wurde für vier türkische Provinzen in den Küstenregionen Antalya und Izmir (Antalya, Izmir, Aydin und Mugla), in denen ein niedriges Infektionsgeschehen herrscht (etwa fünf Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen), zum 4. August 2020 aufgehoben. Die Türkei hat für diese vier Regionen ein spezielles Tourismus- und Hygienekonzept entwickelt, um sicheren Tourismus unter den Bedingungen der Pandemie zu realisieren.

Die Türkei wird von sämtlichen Personen, die aus der Türkei nach Deutschland zurückreisen, bei der Ausreise die Vorlage eines negativen Corona-Testnachweises verlangen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Die Türkei wird die Testzertifikate kontrollieren. Dies gilt unabhängig davon, in welcher türkischen Provinz sich die Ausreisenden aufgehalten haben und auf welchem Weg sie die Türkei verlassen wollen. Auf diese Weise soll den Infektionsschutzbelangen im Zusammenhang mit dem Rückreiseverkehr aus der Türkei nach Deutschland verstärkt Rechnung getragen werden, und zwar auch über die Personengruppe hinausgehend, die künftig touristische Reisen in die vier türkischen Provinzen unternimmt. Die Tests sind von den Rückreisenden auf eigene Kosten zu veranlassen (zwischen 15 und 30 Euro).

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 139654   Autor: red./BPA   vom 04.08.2020 um 13.37 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.