Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Kundgebung zum Atombombenabwurf auf Japan

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 04.08.2020, 14.40 Uhr: Am 6. August 1945 wurde gegen 8.45 Uhr eine Atombombe auf Hiroshima geworfen. Mitgliedern der Deutsch-Japanischen Gesellschaft, der Deutschen Friedensgesellschaft (DFG-VK), des VVN-BdA und Einzelpersonen rufen deshalb am 8. August 2020 von 16 bis 18 Uhr zu einer Kundgebung und Gedenken auf dem Lübecker Klingenberg ein.

Es gibt meditative Musikklänge und kurze Redebeiträge. Die Teilnehmenden möchten erreichen, dass Deutschland das UN-Atomwaffenverbot unterschreibt und sich aus "der sinnlosen und gefährlichen nuklearen Teilhabe im Rahmen der NATO zurückzieht. Noch immer werden zwanzig Atombomben in Deutschland bereitgehalten und sollen von Bundeswehrpiloten an Ziele gebracht werden - damit muss zeitnah und endgültig Schluss sein!"

Die Kundgebung findet auf dem Klingenberg statt.

Die Kundgebung findet auf dem Klingenberg statt.


Text-Nummer: 139655   Autor: Veranstalter/red.   vom 04.08.2020 um 14.40 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.