Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Schauschmieden in der Geschichtswerkstatt

Lübeck: Archiv - 07.08.2020, 18.22 Uhr: Am kommenden Sonntag, dem 9. August, geht es in der alten Schmiede des Industriemuseums Geschichtswerkstatt Herrenwyk nicht nur wegen der sommerlichen Temperaturen heiß her: Unter dem Titel "Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist" zeigt Schmied Felix Irmscher von 12 bis 16 Uhr, wie ein glühendes Eisen mit einem schweren Hammer auf dem Amboss geformt wird.

Die Besucher können aus sicherem Abstand hinter einer Schutzscheibe verfolgen, wie kleine Kunstwerke geschmiedet werden. Das Schauschmieden richtet sich an alle Altersgruppen und es wird hierfür kein gesonderter Eintritt erhoben.

Der Eintritt ins Museum beträgt für Erwachsene vier Euro, ermäßigt 3 Euro und für Kinder und Jugendliche von 6 bis 15 Jahren zwei Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Besucher können aus sicherem  Abstand hinter einer Schutzscheibe verfolgen, wie kleine Kunstwerke geschmiedet  werden. Foto: Geschichtswerkstatt/Archiv

Die Besucher können aus sicherem Abstand hinter einer Schutzscheibe verfolgen, wie kleine Kunstwerke geschmiedet werden. Foto: Geschichtswerkstatt/Archiv


Text-Nummer: 139714   Autor: Lübecker Museen   vom 07.08.2020 um 18.22 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.