Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Zwei alkoholisierte Autofahrer gestoppt

Lübeck: Archiv - 07.08.2020, 11.39 Uhr: Am Freitag, 7. August 2020, kurz nach Mitternacht, mussten die Beamten der Polizei Lübeck ortsversetzt gleich zwei Mal tätig werden, um betrunkene Autofahrer aus dem Verkehr zu ziehen. Bei beiden wurden strafrechtlichen Ermittlungen eingeleitet.

Gegen 0.10 Uhr fiel den Beamten des 2. Polizeireviers Lübeck zunächst ein Auto in der Ziegelstraße auf, welcher sich in Richtung Fackenburger Allee fortbewegte. Die Beamten wurden aufgrund der nicht verkehrssicheren Fahrweise des Fahrzeugführers aufmerksam und entschlossen sich den Fahrer des Alfa-Romeo in der Beethovenstraße zu kontrollieren. Auch das Verhalten des 57-jährigen Lübeckers gab Hinweise auf einen alkoholisierten Zustand. Ein Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 2,92 Promille.

Fast zeitgleich, gegen 0.25, Uhr wurde durch einen aufmerksamen Zeugen beobachtet, wie ein Fahrzeugführer "An der Obertrave" einen parkenden Audi angefahren hat. Ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen, entfernte sich der Fahrer eines Ford Sportwagens von der Unfallstelle. Bei der Unfallmeldung konnte der Zeuge auch das dazugehörige amtliche Kennzeichen nennen. Aus diesem Grund wurde das Verursacher-Fahrzeug von den Beamten des 1. Polizeireviers Lübeck zweifelsfrei ausfindig gemacht. Der Fahrer wurde letztlich in der Straße Alsheide kontrolliert. Dem 54-jährigen Lübecker wurde zunächst der Tatvorwurf einer Verkehrsunfallflucht entgegengebracht. Ein Atemalkoholtest ergab zudem einen vorläufigen Wert von 1,33 Promille.

Für die zwei Autofahrer wurde seitens der Polizei die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Aufgrund ihres Verhaltens müssen sich beide strafrechtlichen Ermittlungen unterziehen.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 139720   Autor: PD Lübeck/red.   vom 07.08.2020 um 11.39 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.