Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Betrunkener Autofahrer versucht zu Flüchten

Ostholstein: Archiv - 17.08.2020, 13.17 Uhr: Am Sonntag, 16. August, kam es in Scharbeutz zu einer Verfolgungsfahrt zwischen einem 30-Jährigen Verkehrsteilnehmer und Beamten des Polizei-Autobahn und Bezirksrevieres Scharbeutz. Der stark alkoholisierte Autofahrer versuchte sich mehrfach der Kontrolle zu entziehen.

Gegen 15 Uhr wurde eine Streifenwagenbesatzung auf die auffällige Fahrweise des Fahrers eines Lübecker VW-Passat aufmerksam. Dieser kam den Beamten im Hamburger Ring in einem Kurvenbereich entgegen. Hier hatte der Fahrer offenkundig eine zu hohe Geschwindigkeit gewählt. Er kam von der Fahrbahn ab und durchfuhr circa 50 Meter Grünstreifen. Direkt anschließend fuhr der Fahrer dann in entgegengesetzter Richtung weg. Bei diesem Wendemanöver kam es dann fast zum Zusammenstoß mit den einschreitenden Beamten, die dem Fahrer genau zu diesem Zeitpunkt begegneten.

Alle folgenden Haltzeichen der Polizei wurden nun missachtet, bis der offenkundig ortsunkundige Fahrzeugführer seinen Wagen in eine Sackgasse lenkte und so die Flucht ein Ende hatte.

Bei dem Fahrzeugführer wurde eine Atemalkoholkonzentration von 2,45 Promille festgestellt. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Den Fahrzeugführer erwartet nun ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 139903   Autor: PD Lübeck   vom 17.08.2020 um 13.17 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.