Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Verpuffung beim Akku-Laden in einem Keller

Lübeck - Moisling: Am Dienstagabend gegen 18.40 Uhr drang aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses im Andersenring schwarzer Qualm. Die Feuerwehr war schnell vor Ort und bereitete sich auf einen Löschangriff vor. Der war aber nicht mehr notwendig.

Im Keller sollte ein Akku geladen werden. Dabei kam es zu einer Verpuffung, das Plastik des Ladegerätes brannte und sorgte für den Qualm. Die Reste des Ladegerätes wurden von der Feuerwehr ins Freie gebracht. Zwei Anwohner, die sich im Keller aufhielten, wurden vorsorglich vom Rettungsdienst untersucht. Die Feuerwehr machte den Keller und das Treppenhaus mit einem Überdruckbelüfter rauchfrei. Nach rund 30 Minuten konnten die Anwohner in ihre Wohnungen zurück.

Im Andersenring kam es zu einer starken Rauchentwicklung aus einem Keller. Foto, Video: Oliver Klink

Im Andersenring kam es zu einer starken Rauchentwicklung aus einem Keller. Foto, Video: Oliver Klink


Text-Nummer: 139934   Autor: VG   vom 18.08.2020 um 21.31 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.