Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

16 Millionen Euro für das Sportbad Plus

Lübeck - St. Lorenz Nord: Archiv - 19.08.2020, 15.55 Uhr: Vor 46 Jahren wurde das Sportbad St. Lorenz in der Ziegelstraße eröffnet. Seit Jahren wird eine Sanierung geplant. Noch in diesem Monat soll die Bürgerschaft entscheiden, ob sich eine Investition von 16 Millionen Euro lohnt. Dann könnte die Schwimmhalle weitere 50 Jahre geöffnet bleiben.

Die Planungen dauern bereits mehrere Jahre an. Unter anderem wurden die Nutzer gefragt, was ihnen wichtig ist. Jetzt ist klar, was umgesetzt werden kann. Die 50 Meter-Sportbahnen bleiben erhalten. Ein neues Kursbecken wird an das bestehende Gebäude angebaut. Die Sauna wird es allerdings nicht mehr geben. Für ein attraktives Sauna- und Spa-Angebot wäre eine erhebliche Erweiterung notwendig. Natürlich wird das "Sportbad Plus" barrierefrei und technisch so saniert, dass die Klimaziele eingehalten werden können.

Die "Lübecker Schwimmbäder" haben auch einen kompletten Neubau geprüft. Der würde allerdings mindestens 22 Millionen Euro kosten, dazu kommen noch drei Millionen Euro für den Abriss des Gebäudes. Die jetzt vorgesehene Sanierung soll im Jahr 2023 erfolgen, dafür wird das Bad für neun Monate geschlossen.

Jetzt muss die Politik entscheiden, ob der städtische Betrieb die Pläne umsetzen kann. Es wird mit einer Erhöhung des Verlustausgleiches durch die Stadt mit 980.000 Euro pro Jahr gerechnet. Der Betrag könnte noch sinken, wenn der Bund sich mit drei Millionen Euro an den Kosten beteiligt. Ein entsprechendes Förderprogramm für kommunale Sportstätten gibt es zur Zeit.

Jährlich besuchen knapp 200.000 Gäste das Sportbad, darunter rund 51.000 Schüler im Rahmen des Sportunterrichts und rund 55.000 Mitglieder von Vereinen.

Noch in diesem Monat entscheidet die Politik, ob das Sportbad in der Ziegelstraße komplett saniert wird. Foto: Oliver Klink

Noch in diesem Monat entscheidet die Politik, ob das Sportbad in der Ziegelstraße komplett saniert wird. Foto: Oliver Klink


Text-Nummer: 139954   Autor: VG   vom 19.08.2020 um 15.55 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.