Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Neues Kulturfestival in Travemünde

Lübeck - Travemünde: Das neue Kulturfestival "Weite Welt" geht am 27. August im Seebad erstmalig an den Start und lädt bis zum 6. September an den Strandterrassen zu chilligem Kulturgenuss mit echtem Strandfeeling ein.

Auf dem Bühnenprogramm stehen feine Veranstaltungsmomente mit Livemusik, DJ Events, Theater, Lesungen und True Crime. Barfuß im Sand erleben die Gäste Loungeatmosphäre mit einer BeachBar. Große Seecontainer und bunte Dekoelemente sorgen für eine stimmungsvolle Hafenkulisse. Initiatoren des "Weite Welt" Festival sind die Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM) und die Kulturakademie der Vorwerker Diakonie.

"Die LTM hat mit dem Kulturfestival ein neues Konzept aus der Taufe gehoben, das alles mitbringt, was ein unbeschwertes Sommer-Festival in Travemünde ausmacht", freut sich der LTM-Aufsichtsratsvorsitzende Klaus Puschaddel auf den baldigen Start des neuen Veranstaltungsformats. „Tolle Künstlerinnen und Künstler, feiner Sandstrand, entspannte Atmosphäre und ein weiter Blick aufs Meer. Bei aller Freude über dieses neue Event gilt aber immer noch: Sicherheit geht vor. Bei dem gemeinsamen Kulturgenuss steht die Gesundheit unserer Gäste und der Bürgerinnen und Bürger an erster Stelle, um das Miteinander sicher und unbefangen erleben zu können.“

„Weite Welt bedeutet Vielfalt und ein entspanntes Lebensgefühl am Travemünder Strand. Wenn wir nicht in die weite Welt fahren, holen wir das Gefühl der weiten Welt zu uns“, sagt LTM-Geschäftsführer Christian Martin Lukas. „Wir verwandeln den Strand mit unserem Kulturfestival in eine farbenfroh dekorierte Chill Area und viele interessante Künstler teilen sich die Bühne an den Strandterrassen, um für unser Publikum elf Tage lang ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen. Ich danke insbesondere der Kulturakademie der Vorwerker Diakonie für die gute Zusammenarbeit und professionelle Unterstützung bei der Umsetzung der Veranstaltung.“

„Das HanseKulturFestival und das Superkunstfestival der Vorwerker Diakonie konnten in diesem Jahr leider nicht stattfinden“, sagt Michael Schmerschneider, Leiter der Kulturakademie der Vorwerker Diakonie. „So haben wir unsere Möglichkeiten gebündelt, das Ergebnis heißt Weite Welt. Uns war es wichtig, dass es wieder ein Umsonst und Draußen Format wird. Die Menschen in Lübeck haben es sich nach den vielen Entbehrungen in diesem Jahr einfach verdient.“

Neben klassisch-kulturellen Auftritten wird es auch elektronische Klänge am Strand geben. Auf der Bühne sind u.a. die Bands EVER’SO, Max & Friends, Han Shot Greedo und Artenvielfalt (DJs, Elektro) dabei. Bei den Lesungen sorgen unter anderem der Autor Jobst Schlennstedt mit einer Kostprobe aus seinen Kriminalromanen und Prof. Klaus Püschel mit der True Crime Story „Faszination Rechtsmedizin“ für Spannung. Mit dem Abendprogramm „Opera at the Beach“ und „Theatre at the Beach“, u.a. mit Schauspieler Andreas Hutzel, werden die Strandkonzerte mit Musiktheater und darstellendem Spiel abgerundet.

Geöffnet ist das Veranstaltungsareal täglich bereits ab 13 Uhr. Die Gästezahl ist auf 300 Personen begrenzt, eine Registrierung ist beim Einlass erforderlich. Es gelten die aktuellen Abstands- und Sicherheitsregeln. Das Programm startet um 16 Uhr und endet spätestens um 22 Uhr, die Gastronomie schließt um 23 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Hinweis: Da ist vor dem Start natürlich noch kein Foto gab, zeigt das Bild das "Stefan Maus Trio": Stefan Maus (ts), Friedrich Betz (b), Martin Thissen (dr) bei einem Konzert auf der Promenade.

Travemünde bietet ab dem kommenden Wochenende elf Tage lang ein Musik- und Kulturprogramm. Foto: Karl Erhard Vögele/Archiv

Travemünde bietet ab dem kommenden Wochenende elf Tage lang ein Musik- und Kulturprogramm. Foto: Karl Erhard Vögele/Archiv


Text-Nummer: 140023   Autor: LTM/red.   vom 23.08.2020 um 16.08 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.