Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Mit 2,2 Promille auf dem E-Scooter unterwegs

Lübeck - Innenstadt: Sonntagnacht, 23. August, kam es in der Innenstadt zu einem Verkehrsunfall mit Beteiligung eines E-Scooters. Ein Atemalkoholtest bei dem E-Scooterfahrer ergab einen Wert von 2,2 Promille.

Gegen 0.20 Uhr lenkte ein 29-jähriger Lübecker seinen E-Scooter durch die Innenstadt. Vor ihm fuhr ein Taxi. Der junge Mann gab an, dass der Taxifahrer zu abrupt abgebogen sei, so dass er seinen E-Scooter nicht rechtzeitig abbremsen konnte und stürzte. Bei dem Sturz wurde er nicht verletzt. Zu einer Berührung zwischen dem Taxi und dem E-Scooter kam es nicht. Jedoch roch der 29-Jährige stark nach Alkohol und ein anschließender Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,2 Promille.

Die Beamten des 1. Polizeireviers ordneten bei dem E-Scooterfahrer eine Blutprobe an und leiteten ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren ein.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 140031   Autor: PD Lübeck   vom 24.08.2020 um 11.53 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.