Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Weihnachtsmarkt im Heiligen-Geist-Hospital abgesagt

Lübeck: Der traditionelle Kunsthandwerker-Weihnachtsmarkt im Heiligen-Geist-Hospital ist ein fester Bestandteil der Lübecker Weihnachtszeit. 2017 musste der Markt das erste Mal ausfallen, da aufgrund von Renovierungsarbeiten das Heiligen-Geist-Hospital nicht genutzt werden konnte. In 2020 führt jetzt leider die Corona-Pandemie zu einer erneuten Absage.

Viele Gebäudeteile des im 13. Jahrhundert als Hospiz erbauten Heiligen-Geist-Hospitals stehen auch heute noch als städtische Senioreneinrichtung im Dienst für zu betreuende, ältere Menschen. Jedes Jahr zu Beginn der Adventszeit darf der Verband Frau und Kultur als Gast die zur Senioreneinrichtung gehörenden, historischen und denkmalgeschützten Räume - das Langhaus, das Gewölbe, die Kirchenhalle – für den weit über Lübecker Grenzen hinaus bekannten Kunsthandwerker-Weihnachtsmarkt nutzen.

Das ist dieses Jahr nicht möglich. Das Risiko einer Gefährdung der Bewohner und der Mitarbeiter der Senioreneinrichtung durch eine Covid-19-Infektion, eingetragen durch den Weihnachtsmarktbetrieb, ist zu hoch.

„Wir vom Verband Frau und Kultur bedauern das sehr, haben aber vollstes Verständnis. Mitte Juli bei stetig zurückgehenden Zahlen der Infizierten hatten wir noch auf einen Markt unter Einhaltung der gewohnten Hygienemaßnahmen gehofft“, erläutert Lore Evers, die 1. Vorsitzende des Verbands. „Da die Zahl der Erkrankten jetzt wieder deutlich ansteigt und wir nicht erwarten, dass es bis November Lockerungen für Senioreneinrichtungen geben kann, haben wir vom Vorstand Frau und Kultur uns für die Absage entschieden.“

„Mit der Absage des einzigartigen Weihnachtsmarktes in einem der ältesten mittelalterlichen Gebäude der Stadt wird ein Stück Weihnachtskultur in Lübeck fehlen“, sagt Bürgermeister Jan Lindenau. „Auch wenn wir die Entscheidung des Verbands selbstverständlich nachvollziehen können - viele Menschen werden die Ausstellung und unvergleichliche Stimmung des Marktes in der gotischen Kirchenhalle und den Kabäuschen im Langhaus vermissen. Umso mehr freuen wir uns auf den Markt im kommenden Jahr!“

„Wir danken den mehr als 200 Frauen aus dem Lübecker Verband, die alljährlich ehrenamtlich die Organisation, Vorbereitung und Durchführung dieses traditionsreichen Weihnachtsmarktes übernehmen“, ergänzt Senator Sven Schindler. „Mit der Absage wird auch ein Stück Sozialkultur fehlen, der Reinerlös des Marktes kommt in voller Höhe kulturellen und sozialen Zwecken in der Hansestadt zugute.“

Der Weihnachtsmarkt 2021 im Heiligen-Geist-Hospital ist für die Zeit vom 26. November bis 6. Dezember 2021 geplant.

Der traditionelle Kunsthandwerker-Weihnachtsmarkt wird seit mehr als 50 Jahren von der Lübecker Gruppe des Deutschen Verbands Frau und Kultur e.V. ehrenamtlich ausgerichtet. Für mehr als 120 Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker bietet er ein historisches Ambiente für die Präsentation ihrer außergewöhnlichen Arbeiten. Festliche Musik sowie viele Leckereien ergänzen das weihnachtliche Angebot.

Der bekannte Weihnachtsmarkt im Heiligen-Geist-Hospital muss abgesagt werden. Foto: Veranstalter

Der bekannte Weihnachtsmarkt im Heiligen-Geist-Hospital muss abgesagt werden. Foto: Veranstalter


Text-Nummer: 140040   Autor: Veranstalter   vom 24.08.2020 um 21.12 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.