Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

SPD St. Gertrud Süd dankt der Bauverwaltung

Lübeck - St. Gertrud: "Erfreulich, klasse oder seit langem überfällig – so oder so ähnlich äußern sich die Rad- und Rollerfahrenden. Der Fahrradweg entlang der Brandenbaumer Landstraße wurde in Teilen neu asphaltiert und damit die Buckelpiste entschärft", so der SPD Ortsverein St. Gertrud Süd. Er betont die Bedeutung der Maßnahme: "Täglich nutzen hunderte Schulkinder und Einwohner diesen wichtigen Verkehrsweg."

"Unser stetiges Bitten und Fordern haben sich ausgezahlt und darüber sind wir sehr froh", so der Vorsitzende des SPD Ortsvereins St. Gertrud Süd, Peter Klaffs. Aber nicht nur dieser Fahrradweg, sondern auch die in der nächsten Woche fertiggestellte Straße An den Schießständen werde dann endlich über einen seit Jahren geforderten Fuß- und Fahrradweg verfügen.

Doch diese ganzen Baumaßnahmen kommen nicht von ungefähr, so Frank Zahn vom Ortsverein. "Seit Jahren wurde geplant und immer wieder mussten diese wichtigen Investitionen aufgrund 'wichtigerer' Maßnahmen geschoben werden. Aber Frau Senatorin Hagen hat ihr auf der vom SPD Ortsverein durchgeführten Einwohnerversammlung gegebenes Versprechen gehalten und die Baumaßnahme umgesetzt. Dafür bedanken wir uns!

"Verbesserungen beim Winterdienst auf dem Fahrradweg an der Brandenbaumer Landstraße wird es auch geben", so die SPD. "Nachdem der Ortsverein auch bei den EBL intervenierte, wurde dieser Weg zu einer Versuchsstrecke erklärt. Bei Schnee und Eis (hoffentlich erleben wir es noch einmal) soll ein neuer Winterdienst zum Einsatz kommen, der umweltfreundlicher als bisher, ein winterliches, gefahrloseres Radfahren ermöglicht."

"Im Stadtteil sowie in der gesamten Stadt, erleben wir zur Zeit Baumaßnahmen in die Infrastruktur scheinbar nie dagewesenen Ausmaßes und so wird es auch noch zu Verkehrsbehinderungen auf der Brandenbaumer Landstraße kommen", so die SPD St. Getrud Süd. Die EBL werden dringend notwendige Baumaßnahmen am Rohrsystem durchführen was zu Verkehrsbeeinträchtigungen führen wird. Insgesamt mussten die Einwohner zur Zeit viel Geduld aufbringen. Die gesamten Baumaßnahmen an den Straßen Walderseestraße, An den Schießständen und natürlich auch die Sperrung der Ortsdurchfahrt Herrnburg haben viel Frust bei Anwohnern von Nebenstraßen verursacht. Oftmals wurden eingerichtete Umleitungen einfach (dem Navi folgend) umfahren. Ein Dankeschön an die Betroffenen für ihre Geduld!"

Nächstes Ziel des Ortsvereins ist die seit Jahrzehnten angekündigte Grundsanierung der Brandenbaumer Landstraße, damit möglichst zeitnah auch beidseitig der Straße durchgehend ein Fuß- und Fahrradweg vorhanden ist.

Der sanierte Radweg an der Brandenbaumer Landstraße. Foto: SPD

Der sanierte Radweg an der Brandenbaumer Landstraße. Foto: SPD


Text-Nummer: 140151   Autor: SPD St. Gertrud/red.   vom 30.08.2020 um 19.24 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.