Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

A20: Bremse defekt - Auto überschlägt sich

Nordwestmecklenburg: Archiv - 02.09.2020, 14.42 Uhr: Am Dienstag, 1. September, gegen 10 Uhr wurde das Autobahn- und Verkehrspolizeirevier Metelsdorf über einen Verkehrsunfall auf der A 20 informiert. Als die Polizeibeamten den Unfallort kurze Zeit später erreichten, fanden sie einen Opel auf dem Dach liegend in der Nähe der Anschlussstelle Lüdersdorf vor.

Nach ersten Erkenntnissen waren der 50-jährige Fahrer und seine 40-jährige Beifahrerin in Richtung Rostock unterwegs, als der Fahrer bemerkte, dass die Bremse seines Autos nicht mehr funktionierte. Eigenen Angaben des Mannes zufolge zog dieser dann die Handbremse, woraufhin sein Auto ins Schleudern geriet und sich überschlug.

Die beiden Insassen konnten sich eigenständig aus ihrem Fahrzeug befreien und wurden anschließend mit leichten Verletzungen durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Gesamtschaden betrug rund 10.000 Euro.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 140208   Autor: PI Wismar/red.   vom 02.09.2020 um 14.42 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.