Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

CDU: Land braucht zweite Einsatzhundertschaft der Polizei

Schleswig-Holstein: Archiv - 08.09.2020, 11.09 Uhr: Zu der heutigen Presseberichterstattung über die Aufstellung einer zweiten Einsatzhundertschaft der Bereitschaftspolizei in Schleswig-Holstein erklärte der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Tobias Koch, dass Schleswig-Holstein dringend eine zweite Einsatzhundertschaft für die Polizei brauche. Nur so werde man den steigenden Anforderungen bei Großeinsätzen gerecht.

Im Koalitionsvertrag sei vereinbart, dass im zweiten Schritt ­ nach der Stärkung der Polizei in der Fläche ­ eine zusätzliche Einsatzhundertschaft aufgestellt werde. Dies diene auch der Entlastung der Beamtinnen und Beamten im polizeilichen Einzeldienst. Mit dem Haushalt 2020 habe die Koalition bereits dafür gesorgt, dass die Ausbildung von Nachwuchskräften weiterhin auf maximalem Niveau fortgesetzt würde. Dafür sei die ursprünglich vorgesehene Streichung von 74 Anwärterstellen auf den 31. Dezember 2023 verschoben worden.

"Mit diesen zusätzlichen Nachwuchskräften haben wir am Ende der Ausbildungszeit das Potenzial, um eine zweite Einsatzhundertschaft aufzustellen", erläutert Koch. Was dafür noch fehle, sei allein die Ausweisung zusätzlicher Stellen im Stellenplan. Die eingeplanten 500 neuen Stellen bei der Polizei würden nämlich vollständig für die Verstärkung der Polizeistationen vor Ort, den Kriminaldauerdienst, die Präventionsarbeit und die Wiederaufstockung der Wasserschutzpolizei benötigt. Eine zweite Einsatzhundertschaft ließe sich damit noch nicht realisieren.

"Die heutige Meldung lässt mich hoffen, dass die Aufstellung der zweiten Einsatzhundertschaft eingeleitet werden kann. Das wäre fantastisch. Ein deutlicheres Signal für mehr Sicherheit kann es kaum geben", freut sich Koch. CDU-Fraktion des Schleswig-Holsteinischen Landtages

Tobias Koch ist Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion. Foto: CDU-Fraktion des Schleswig-Holsteinischen Landtages

Tobias Koch ist Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion. Foto: CDU-Fraktion des Schleswig-Holsteinischen Landtages


Text-Nummer: 140321   Autor: CDU LTSH/Red.   vom 08.09.2020 um 11.09 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.