Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Radio Lübeck Moderatorin kandidiert für Miss Germany Wahl

Lübeck: Archiv - 08.09.2020, 12.02 Uhr: Derzeit wird eine Nachfolgerin für Leonie Charlotte von Hase gesucht. Die 35-jährige Kielerin ist seit Februar die amtierende Miss Germany. Für jedes Bundesland wurde unter allen Bewerberinnen eine jeweilige Top 10 ermittelt. In Schleswig-Holstein zählt dazu auch Radio-Lübeck-Moderatorin Jenny Bruhn.

„Mitzumachen war eine ganz spontane Entscheidung. In erster Linie hat mich das neue Konzept überzeugt. Es ist kein klassischer Schönheitswettbewerb mehr, sondern es geht um Persönlichkeit, deine Geschichte und female empowerment“, sagt die 29-Jährige. Diese Woche findet das Online-Voting statt (missgermany.de). Hier wird entschieden, welche drei Kandidatinnen aus dem jeweiligen Bundesland es in die nächste Runde schaffen. Pro Kandidatin kann einmal täglich abgestimmt werden. Zusätzlich werden zwei Wildcard-Plätze vergeben.

„Wir freuen uns wahnsinnig, dass Jenny schon so weit gekommen ist. Jetzt drücken wir ihr fest die Daumen, dass sie den Sprung unter die letzten drei schafft. Ich bin mir sicher, dass unsere Hörer sie dabei unterstützen werden“, meint Radio Lübeck Programmchef Christian Panck.

Im November wird dann entschieden, wer es in das Miss-Germany-Finale schafft.

Jennifer Bruhn im Radio Lübeck Studio. Foto: Radio Lübeck/Lena Modrow

Jennifer Bruhn im Radio Lübeck Studio. Foto: Radio Lübeck/Lena Modrow


Text-Nummer: 140323   Autor: Radio Lübeck   vom 08.09.2020 um 12.02 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.