Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Recycling: Lübecker Baustudierende präsentieren Sonnenschutzsystem

Lübeck: Das Thema Recycling findet auch im Bauwesen immer mehr Beachtung. Im Sommersemester 2020 haben rund 80 Studierende der Bachelorstudiengänge Architektur sowie Energie- und Gebäudeingenieurwesen der Technischen Hochschule Lübeck in interdisziplinären Teams Sonnenschutzsysteme aus Recyclingmaterialien entwickelt. Betreut wurden sie dabei von den TH-Professoren Sebastian Fiedler, Dr. Dirk Jacob und Anton Brodmann, M.Sc., aus dem Realbaulabor.

Die Prototypen der Sonnenschutzsysteme werden vom 9. bis zum 12. September auf der Fachausstellung Bau (powered by NordBau) in Neumünster ausgestellt. Neben einem interessierten Fachpublikum hat sich der Schleswig-Holsteinische Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz bei den TH-Studierenden angekündigt.

Vor dem Hintergrund, dass rund 50 Prozent der aus der Erde entnommenen Rohstoffe im Bausektor verwendet werden und dieser etwa 60 Prozent beim Abfallaufkommen verursacht, lohnt die Sicht auf Umweltwirkungen aus dem Verbrauch fossiler Energien während der Nutzungsphase von Gebäuden. Der besondere Fokus liegt dabei auf den sogenannten grauen Energien, da diese bei der Herstellung von Baumaterialien und –produkten verwendet werden.

Sonnenschutzsystem aus der Tonne. Foto: A. Brodmann

Sonnenschutzsystem aus der Tonne. Foto: A. Brodmann


Text-Nummer: 140375   Autor: TH Lübeck   vom 10.09.2020 um 13.42 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.