Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Gleichstellung in Lübeck: Endspurt bei Online-Umfrage

Lübeck: Archiv - 14.09.2020, 14.22 Uhr: Noch bis zum Freitag, dem 18. September 2020, haben Lübecker die Möglichkeit, konkrete Verbesserungsvorschläge zum Thema Gleichstellung von Frauen und Männern in Lübeck im Rahmen einer Online-Befragung einzubringen. Hintergrund der Befragung ist ein Beschluss der Bürgerschaft vom Juni 2019.

"Wir sind positiv überrascht über den bisherigen Rücklauf auf die Befragung", freut sich Elke Sasse, Gleichstellungsbeauftragte der Hansestadt. "Auch die Online-Fassung der Befragung in ‚leichter Sprache‘ wird angenommen."

Nach bereits drei Wochen erfolgreicher Befragung haben Interessierte jetzt noch ein paar Tage Zeit, teilzunehmen und ihre konkreten Ideen und Anregungen einzubringen: "Wo sehen Sie im Hinblick auf Geschlechtergerechtigkeit in Lübeck den größten Handlungsbedarf? Hintergrund der Befragung ist der Beschluss der Bürgerschaft vom Juni 2019, der "Europäischen Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler Ebene" beizutreten.

Ziel ist die Entwicklung eines Aktionsplanes, der 2021 von der Bürgerschaft verabschiedet werden soll. Dieser soll für die kommenden Jahre konkrete Handlungsaufträge und Verantwortliche für die vielfältigen Aktivitäten zur Umsetzung des grundgesetzlichen Gleichstellungsauftrages in Lübeck benennen.

"Wir hoffen, das sich jetzt im "Endspurt" der Befragung noch eine Vielzahl interessierter Bürger einbringen – und wir dann nach dem 18. September ein breites Meinungsspektrum vorliegen haben, aus dem dann konkrete Aktionsfelder zur Umsetzung von gleichstellungspolitischen Maßnahmen für Lübeck entwickelt werden können", so Sasse.

Die Umfrage findet sich unter www.luebeck.de/umfrage-gleichstellung

Elke Sasse, Gleichstellungsbeauftragte der Hansestadt, freut sich über den bisherigen Rücklauf.

Elke Sasse, Gleichstellungsbeauftragte der Hansestadt, freut sich über den bisherigen Rücklauf.


Text-Nummer: 140447   Autor: Frauenbüro   vom 14.09.2020 um 14.22 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.