Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Ein menschliches Uhrwerk in St. Petri

Lübeck - Innenstadt: Zwei Schlagzeuger, ein Cellist, zwölf kreisförmig angeordnete Perkussions-Instrumente und der Klangraum von St. Petri. Am Freitag, dem 18. September, von 21 Uhr bis Mitternacht, lädt die Lübecker Kulturkirche St. Petri zu einem Konzert ein, das sich mit der Zeit und ihrer Wahrnehmung auseinandersetzt: Ist eine Stunde lang? Ist eine Sekunde kurz?

Es geht um Fragen, die sich nur subjektiv beantworten lassen und die sich auf unterschiedliche individuelle Umstände und Erfahrungen beziehen. In einem großen Kreis in der Mitte der Kirchenhalle stellen die Perkussionisten André Wittmann und Jonathan Shapiro zwei Uhrzeiger dar, die sich um den mittig positionierten Cellisten Daniel Sorour bewegen. Gemeinsam bilden sie „Human Clockwork", ein menschliches Uhrwerk. Tam Tams, Gongs und Becken erzeugen eine bewegliche, rauschend-vielschichtige Klangfarben-Palette um das ruhende Cello. Ob diese drei Stunden lang sind, obliegt, nach Auskunft der Künstler, der Wahrnehmung und Interpretation der Konzertbesucher.

Der Eintritt ist frei. Der Einlass beginnt um 20.15 Uhr. Beim Betreten der Kirche besteht Maskenpflicht. Aufgrund der geltenden Abstandsregeln stehen nur ca. 70 Sitzplätze zur Verfügung. Alle Besucher müssen ihre Kontaktdaten angeben und werden vom St. Petri-Team platziert.

Es ist erlaubt, die Veranstaltung je nach subjektivem Zeitempfinden vor Konzertende zu verlassen. Auch ein späterer Einlass ist möglich, sofern genügend Sitzplätze vorhanden sind.

Jonathan Shapiro bildet den Mittelpunkt der Uhr. Foto: Veranstalter

Jonathan Shapiro bildet den Mittelpunkt der Uhr. Foto: Veranstalter


Text-Nummer: 140454   Autor: St. Petri   vom 14.09.2020 um 15.33 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.