Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Karstadt: Politik bleibt optimistisch

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 14.09.2020, 19.06 Uhr: Der Wirtschaftsausschuss der Bürgerschaft diskutierte am Montag auch über die Karstadt-Schließung. Die klare Meinung: Über eine Nachnutzung des Gebäudes zu diskutieren, sei es noch viel zu früh. Es gelte, Karstadt in Lübeck zu halten.

Olivia Kempke, Geschäftsführerin des Lübeck Managements, richtet einen Apell an die Politiker: Sie sollten Karstadt noch nicht aufgeben. An drei Standorten sei es auch nach der Gläubigerversammlung noch gelungen, die Warenhäuser zu retten. Die Lübecker Politik solle sich geschlossen hinter den Standort und die Arbeitsplätze stellen.

Welche Versuche der Bürgermeister bereits unternommen hat, bleibt noch unklar. Eine entsprechende Antwort auf eine Anfrage der Grünen sei noch nicht fertig. Sie wird wohl erst zur Sitzung des Wirtschaftsausschusses im November veröffentlicht.

Der Aufruf vom Lübeck Management kam jedenfalls bei den Politikern an. Noch gehe es um die Rettung. "Jeder kann dazu beitragen, wenn er bei Karstadt einkauft", so SPD-Fraktionsvize Peter Reinhardt. Möglich sei auch, dass Karstadt nach einer Pause mit einem Konzept wieder an den Start gehe.

In der gleichen Sitzung wurde auch der "Einzelhandelsmonitor 2020" vorgestellt. Er enthält allerdings die Zahlen aus dem Jahr 2019 - vor der Coronakrise. Und bereits damals sahen die Zahlen für die Innenstadt nicht gut aus. Durch die Schließung der Filialen von Esprit und S. Oliver, die Verlagerung von Karstadt Sport und die Schließung des Pressezentrum hat sich der Leerstand an Verkaufsfläche in der Innenstadt von 7,9 auf 13,6 Prozent erhöht.

Lübecks Politik kämpft weiter um den Erhalt des Karstadt-Standortes. Foto: JW

Lübecks Politik kämpft weiter um den Erhalt des Karstadt-Standortes. Foto: JW


Text-Nummer: 140457   Autor: VG   vom 14.09.2020 um 19.06 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.